Welche Art von Aktionären besteht aus dem Aktienregister von Argo Blockchain plc (LON: ARB)? - Yahoo Finanzen

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Ein Blick auf die Aktionäre von Argo Blockchain plc (LON: ARB) kann uns sagen, welche Gruppe am mächtigsten ist. Große Unternehmen haben normalerweise Institutionen als Aktionäre, und wir sehen normalerweise Insider, die Anteile an kleineren Unternehmen besitzen. Wir sehen auch tendenziell eine geringere Insider-Beteiligung an Unternehmen, die sich zuvor in öffentlichem Besitz befanden.

Mit einer Marktkapitalisierung von £ 554 Mio. in Großbritannien ist Argo Blockchain eine Small-Cap-Aktie, die vielen institutionellen Anlegern möglicherweise nicht gut bekannt ist. Unsere nachstehende Analyse des Eigentums an dem Unternehmen zeigt, dass sich institutionelle Anleger an dem Unternehmen beteiligt haben. Lassen Sie uns näher auf die einzelnen Besitzertypen eingehen, um mehr über Argo Blockchain zu erfahren.

Sehen Sie sich unsere neueste Analyse für Argo Blockchain an

Eigentumsaufteilung

Eigentumsaufteilung

Was sagt uns die institutionelle Eigentümerschaft über Argo Blockchain?

Institutionelle Anleger vergleichen üblicherweise ihre eigenen Renditen mit den Renditen eines allgemein verfolgten Index. Daher erwägen sie im Allgemeinen den Kauf größerer Unternehmen, die im entsprechenden Referenzindex enthalten sind.

Argo Blockchain hat bereits Institutionen im Aktienregister. In der Tat besitzen sie eine respektable Beteiligung an dem Unternehmen. Dies kann darauf hinweisen, dass das Unternehmen in der Investmentgemeinschaft ein gewisses Maß an Glaubwürdigkeit besitzt. Es ist jedoch am besten, sich nicht auf die angebliche Validierung zu verlassen, die mit institutionellen Anlegern einhergeht. Auch sie verstehen es manchmal falsch. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein großer Aktienkurs fällt, wenn zwei große institutionelle Anleger gleichzeitig versuchen, eine Aktie zu verkaufen. Es lohnt sich also, den bisherigen Ertragsverlauf von Argo Blockchain (siehe unten) zu überprüfen. Denken Sie natürlich daran, dass auch andere Faktoren zu berücksichtigen sind.

Gewinn- und Umsatzwachstum

Gewinn- und Umsatzwachstum

Wir stellen fest, dass Hedgefonds keine sinnvolle Investition in Argo Blockchain haben. Die First Investments Holding Ltd ist derzeit mit 11% der ausgegebenen Aktien der größte Aktionär des Unternehmens. Im Vergleich dazu halten die zweit- und drittgrößten Aktionäre rund 5.8% und 4.8% der Aktien.

Bei der Untersuchung unserer Eigentumsdaten stellten wir fest, dass 25 der Top-Aktionäre zusammen weniger als 50% des Aktienregisters besitzen, was bedeutet, dass keine einzelne Person eine Mehrheitsbeteiligung hat.

Während das Studium der institutionellen Eigenverantwortung eines Unternehmens einen Mehrwert für Ihre Forschung darstellen kann, ist es auch eine gute Praxis, Analystenempfehlungen zu recherchieren, um ein tieferes Verständnis der erwarteten Wertentwicklung einer Aktie zu erhalten. Es gibt eine kleine Analystenberichterstattung über die Aktie, aber nicht viel. Es gibt also Raum für mehr Berichterstattung.

Insider-Besitz von Argo Blockchain

Während die genaue Definition eines Insiders subjektiv sein kann, betrachtet fast jeder Vorstandsmitglieder als Insider. Die Unternehmensleitung leitet das Geschäft, aber der CEO antwortet dem Vorstand, auch wenn er Mitglied ist.

Insider-Besitz ist positiv, wenn es signalisiert, dass Führung wie die wahren Eigentümer des Unternehmens denkt. Ein hoher Insider-Besitz kann jedoch auch einer kleinen Gruppe innerhalb des Unternehmens immense Macht verleihen. Dies kann unter Umständen negativ sein.

Unsere Daten legen nahe, dass Insider weniger als 1% der Argo Blockchain plc in ihren eigenen Namen besitzen. Sie können jedoch ein indirektes Interesse durch eine Unternehmensstruktur haben, die wir nicht aufgegriffen haben. Es scheint, dass der Vorstand Aktien im Wert von etwa 1.5 Mio. GBP im Vereinigten Königreich hält. Dies entspricht einer Marktkapitalisierung von 554 Mio. GBP in Großbritannien. Ich mag es im Allgemeinen, wenn ein Board mehr investiert wird. Es könnte sich jedoch lohnen, zu prüfen, ob diese Insider gekauft haben.

Allgemeines öffentliches Eigentum

Die breite Öffentlichkeit hält einen erheblichen Anteil von 51% an Argo Blockchain, was darauf hindeutet, dass es sich um eine ziemlich beliebte Aktie handelt. Dieses Maß an Eigenverantwortung gibt Anlegern aus der breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit, wichtige politische Entscheidungen wie die Zusammensetzung des Verwaltungsrats, die Vergütung von Führungskräften und die Ausschüttungsquote zu beeinflussen.

Privateigentum

Unsere Daten zeigen, dass Privatunternehmen 14% der Aktien des Unternehmens halten. Private Unternehmen können nahe stehende Personen sein. Manchmal haben Insider ein Interesse an einer Aktiengesellschaft durch eine Beteiligung an einer privaten Gesellschaft und nicht an ihrer eigenen Eigenschaft als Einzelperson. Es ist zwar schwierig, umfassende Schlussfolgerungen zu ziehen, aber es ist erwähnenswert, dass dies ein Bereich für weitere Forschung ist.

Nächste Schritte:

Ich finde es sehr interessant zu sehen, wem genau ein Unternehmen gehört. Aber um wirklich Einsicht zu gewinnen, müssen wir auch andere Informationen berücksichtigen. Betrachten Sie zum Beispiel das allgegenwärtige Gespenst des Anlagerisikos. Wir haben 4 Warnzeichen identifiziert mit Argo Blockchain und deren Verständnis sollte Teil Ihres Anlageprozesses sein.

Wenn Sie wie ich sind, möchten Sie vielleicht darüber nachdenken, ob dieses Unternehmen wachsen oder schrumpfen wird. Glücklicherweise können Sie diesen kostenlosen Bericht überprüfen, der Analystenprognosen für die Zukunft enthält.

NB: Die Zahlen in diesem Artikel basieren auf Daten der letzten zwölf Monate, die sich auf den 12-Monatszeitraum beziehen, der am letzten Datum des Monats endet, in dem der Jahresabschluss erstellt wurde. Dies entspricht möglicherweise nicht den Geschäftsberichtszahlen für das Gesamtjahr.

Dieser Artikel von Simply Wall St ist allgemeiner Natur. Es stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Aktien dar und berücksichtigt weder Ihre Ziele noch Ihre finanzielle Situation. Wir möchten Ihnen eine langfristige, fokussierte Analyse liefern, die auf fundamentalen Daten basiert. Beachten Sie, dass unsere Analyse möglicherweise nicht die neuesten preisempfindlichen Unternehmensankündigungen oder qualitativen Materialien berücksichtigt. Simply Wall St hat keine Position in den genannten Aktien.

Haben Sie Feedback zu diesem Artikel? Besorgt über den Inhalt? Kontaktieren Sie uns direkt bei uns. Alternativ können Sie auch eine E-Mail an die Redaktion (at) simplywallst.com senden.

Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE