Vitalik Buterin, der Schöpfer der Ethereum-Blockchain, sagt, EOS und TRON seien "zentralisierte Müllhalden" - Ethereum-Nachrichten heute - ETH / USD-Preis heute

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Berichten zufolge warf Vitalik Buterin, der Schöpfer des Ethereum (ETH) -Protokolls, Schatten bei Krypto-Projekten mit einer höheren Transaktionskapazität als Ether. Der Entwickler des Crypto-Exzentrikers Ethereum (ETH) nennt diese Projekte einschließlich EOS und Tron „Centralized Pilees of Trash“.

Ethereum (ETH) Preis heute - ETH / USD

Der Vorfall soll sich kürzlich bei einer Kryptokonferenz ereignet haben, auf der Buterin eine Frage beantwortete, ob ein Upgrade von Ethereum (ETH) "irgendwelche Transaktionsdurchsatzziele" hätte oder nicht. Buterin nutzte die Gelegenheit, um Ethereums Konkurrenz zu würdigen, darunter EOS, NEO und Tron.

Buterin glaubt, es gebe falsche Vorstellungen über die zentralisierten Marken

In Buterins Worten:

"Ich habe hier viele Missverständnisse festgestellt. Denn es gibt viele schlechte Projekte, die behaupten, sie seien in Ordnung. 'Oh, weil wir fantastisches BFT verwenden, können wir 5,000-Transaktionen in einer Sekunde erledigen, mit dem Proof-of-Work können wir nur 15 pro Sekunde erledigen"

Buterin argumentiert weiter, dass Konsens wichtig ist, wenn es um die Fähigkeit einer Blockchain geht, Transaktionen zu verarbeiten. In seinen Worten fügte er hinzu:

„Es gibt viele schreckliche Missverständnisse, denn das Ziel eines Konsensalgorithmus ist keine schnelle Blockchain, sondern soll die Sicherheit gewährleisten. Bei der Funktionsweise des Proof-of-Work ist es unsicher, wenn Computer mehr als 10% ihrer Zeit aufwenden, um Blöcke abzubauen und zu überprüfen. Bitcoin (BTC) oder Dinge wie die verschiedenen Formen des Proof-of-Stakes haben das Potenzial, sicher zu sein, wenn Sie über 10% hinausgehen. Der Unterschied ist jedoch sehr gering. “

Buterin Kein Fan von Blockchains, die aggressivere Ansprüche haben als Ether

Der Mitgestalter des Ethereum (ETH) verurteilt Blockchains, die größere und aggressivere Behauptungen haben als seine Schöpfung, wenn es um das Transaktionsvolumen geht, indem er sagt:

„Wenn ein Blockchain-Protokoll behauptet:„ Wir können 3,500 TPS in Sekundenschnelle fertigstellen, weil wir einen einzigartigen Algorithmus haben. Was sie meinen, ist, dass sie ein zentraler Müllhaufen sind, da nur 7-Knoten das ganze System bedienen . ”

Der letzte Teil des Ereignisses scheint spezifisch für das NEO-Protokoll zu sein, bei dem tatsächlich 7-Konsensusknoten ausgeführt werden. Obwohl NEO eine Blockchain-Lösung für intelligente Verträge ist, unterscheidet sich das Ziel von Ethereum. Es ist nicht als Computer der Welt konzipiert, wie es Ethereum (ETH) ist. Es ist auch nicht abbaubar und verfügt auch nicht über einen Mechanismus zum Erstellen neuer Münzen.

Buterin: Es gibt Legit Ways, um eine Blockchain schnell zu machen

Nachdem er die Rede des Ethereum (ETH) Erstellers applaudiert hatte, sagte Buterin, dass es "gute, legitime Wege gibt, um Blockchain schneller zu machen". Er nutzt dies nicht als Weg, um den Einfluss alternativer Plattformen zu mildern. Stattdessen verdoppelt sich Buterin und erklärt, dass die beste Methode zur Herstellung einer schnelleren Blockchain die Verwendung von Layer-1- und Layer-Scaling-Lösungen für das Bitcoin-Protokoll (BTC) und das Ethereum-Protokoll (ETH) ist.

Das Skalieren von Ethereum (ETH) wurde während des ICO-Booms in 2017 und dem frühen Teil von 2018 zu einem Hot-Button-Problem. Verzögerungen und Transaktionsgebühren stiegen während ICOs in die Höhe. Die Frage, ob das Ethereum (ETH) -Netzwerk das erhöhte Transaktionsvolumen aufgrund der ICOs bewältigen konnte oder nicht, wurde immer wieder aufgeworfen, was zu verschiedenen Skalierungslösungen führte, wie zum Beispiel einige, die von den ERC-20-Token (Raiden, in Arbeit) betrieben werden.

Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE