Ukraine legalisiert Crypto Mining + 10 Weitere Crypto News

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Ukraine legalisiert Crypto Mining + 10 Weitere Crypto News

Ukraine legalisiert Crypto Mining + 10 Weitere Crypto News 101
Quelle: iStock / pawel.gaul

Crypto Briefs ist Ihr täglicher, mundgerechter Überblick über Kryptowährungen und Blockchain-bezogene Nachrichten - Erforschen Sie die Geschichten, die unter dem Radar der heutigen Kryptonachrichten fliegen.

Verordnung Nachrichten

  • Das ukrainische Kabinett plant die Legalisierung des Cryptocurrency Mining "innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre" und wird versuchen, "internationale Cryptocurrency-Börsen" für das Land zu gewinnen. Das Ministerium für digitale Transformation gab auf Facebook bekannt, dass sich über 50-Parlamentarier Wirtschaftsführern und Regierungsvertretern zu einer Informationssitzung zur Blockchain-Politik gesellt haben. Der Schritt wird auch dazu führen, dass das Finanzministerium "dringend" an der Entwicklung virtueller Assets arbeitet.
  • Britische und internationale Börsen haben die britische Aufsichtsbehörde um Auskunft gebeten Finanzielle Conduct Authority (FCA) das vorgeschlagene Verbot des Verkaufs von Kryptowährungsderivaten an Endverbraucher aufzugeben. Die FCA hat den Wunsch geäußert, das Angebot von Kryptoderivaten einzuschränken Weltverband der Börsen hat eine Überprüfung gefordert und behauptet, dass der Schritt der FCA die Auswahl der Kunden auf unfaire Weise einschränken würde.
  • „Europa braucht einen gemeinsamen Ansatz für Krypto-Assets wie die Waage. Ich beabsichtige, diesbezüglich neue Rechtsvorschriften vorzuschlagen “, sagte Valdis Dombrovskis, der designierte Exekutivvizepräsident der Europäischen Kommission, heute bei den Anhörungen des Europäischen Parlaments.

Adoption Nachrichten

  • Südkoreanische Supermarktkette CU wird mit blockchain-powered Zahlungen über die Chai-App einführen TerraBlockchain-Plattform. CU hat über 8,000-Filialen im Land. Per EDaily, der Betreiber von CU BGF Einzelhandel wird zusammen mit Terra eine App entwickeln, mit der Kunden Zahlungen im Geschäft tätigen können. Laut Terra hat die Chai-App bereits 400,000-Benutzer.
  • Kettenglied sagt, es hat eine Partnerschaft mit Intel und Hyperledger für ein Framework, das öffentliche Blockchains nutzt. In einem Blog-Beitrag erklärte Chainlink: „Mit intelligenten Verträgen von Ethereum wird die Infrastruktur für Transaktionsverträge mit mehreren Parteien neu erfunden.“
  • Südkoreanischer Telekommunikationsriese KT sagt, es wird eine Blockchain-basierte Halal-Zertifizierungsplattform starten. Das Unternehmen betreibt ein eigenes Mainnet und kündigt an, dass es mit inländischen Startups zusammenarbeiten wird B-Quadratlaut DDaily. Laut KT ist Fälschung derzeit in der Welt der papierbasierten Halal-Zertifizierung weit verbreitet. Südkorea ist einer der weltweit größten Anbieter von Fertiggerichten für muslimische Länder.
  • Die südkoreanische Stadt Gwangju will ihre Wehr- und Wehrdienstoperationen auf eine Blockchain-Plattform verlagern. Alle arbeitsfähigen Männer im Land müssen etwa 18 Monate in den Streitkräften dienen, und Bürger in Ausnahmesituationen dürfen stattdessen als Polizeikräfte oder Beamte eingesetzt werden. Ilyo Seoul berichtet jedoch, dass die Behörden in Gwangju der Ansicht sind, dass die derzeitige Wehrpflichtplattform ineffizient und kostenintensiv ist - mit Blockchain als praktikablerer Lösung. Die lokalen Behörden arbeiten mit den Ministerien an einem Pilotprojekt für den Blockchain-Plan.
  • Die Enterprise Ethereum AllianceLaut Coindesk hat das Konsortium, das damit beauftragt ist, Standards für Unternehmen zur Erstellung von Anwendungen mithilfe der Ethereum-Blockchain zu erstellen, ein System von Belohnungstoken erstellt, um Anreize für Unternehmensgruppen zu schaffen Microsoft und Intel.
  • Trinkgeld Glas, ein Krypto-Micropayment-Dienst, sagte, er werde am 10, 2020, April heruntergefahren. Danach sind die TipJar-Konten nicht mehr verfügbar und es kann kein Geld mehr überwiesen werden. „Ich bezahle die monatlichen Servergebühren seit mehreren Jahren, und obwohl sie recht gering sind, ist es für mich derzeit nicht sinnvoll, weiterhin Geld in den Dienst zu stecken, wenn er ungenutzt bleibt“, so der Entwickler des Dienstes.

Nachrichten zum Austausch von Kryptowährungen

  • Der Crypto Advocate und IT-Sicherheitsunternehmer John McAfee startete seine zweite Crypto-Handelsplattform. Diesmal ist es der Beta-Start von McAfee DEX, ein nicht-kustodialer Austausch, für den "kein Name, keine Dokumente, keine E-Mail-Adresse" und "keine Bankdaten" erforderlich sind. Im Juni startete McAfee die "Magic Crypto Platform".
  • Jennifer Robertson, die Witwe der QuadrigaCX Der Gründer hat zugestimmt, die inzwischen nicht mehr existierenden Kunden der Börse zu entschädigen. Laut CBC war Robertson "verärgert und enttäuscht über die Aktivitäten von [ihrem verstorbenen Ehemann] Gerry Cotten". Laut Robertson waren Cotts Missetaten, bei denen angeblich Kundengelder auf seine eigenen Konten überwiesen wurden, völlig unbekannt.

Frequenz

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE