Der Vorteil von Bitcoin und Gold: Wird BTC den Status Quo erreichen?

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Der Vorteil von Bitcoin und Gold: Wird BTC den Status Quo erreichen?

  • Bitcoin (BTC) steigt um 16.7 Prozent
  • Der Eintritt von Lagarde als EZB-Vorsitzender ist bullisch für Kryptowährungen

Gold und Bitcoin sind laut führenden Analysten zertifizierte sichere Häfen. Die Weltwirtschaft könnte ins Stocken geraten. Der Eintritt von Christine Lagarde als Vorsitzende der EZB ist jedoch eine positive Nachricht für Kryptowährungen wie Bitcoin. Bisher ist BTC um 16.7 Prozent pro Woche gestiegen.

Bitcoin Preisanalyse

Grundlage

Der Kampf um den Wertspeicher der nächsten Generation ist ein heftiger Wettbewerb zwischen Gold und Bitcoin. Während das erstere eine gut tabellierte Geschichte hat, ist das letztere ein aufstrebendes, knappes und von der Gemeinschaft angetriebenes Gut.

Es ist rein digital und im Gegensatz zu Gold mit unendlichem Angebot dreht sich bei BTC alles um Transparenz und Mathematik. Über eine öffentliche Blockchain können die Teilnehmer die genaue Anzahl der im Umlauf befindlichen BTC bestimmen und sogar Prognosen über künftige Emissionen abgeben. Trotzdem gibt es Skeptiker.

Obwohl beide Vermögenswerte ein Comeback erleben, bei dem das Gold aus einer fünfjährigen Handelsspanne ausbricht und im Juni 2,000 in Richtung 2019 gestiegen ist, hat BTC mehr Potenzial. Dies reicht jedoch nicht aus, um die Goldanhänger mit einer überlegenen Marktkapitalisierung und Liquidität zu überzeugen. Gold ist zweifellos ein vertrauenswürdiger Vermögenswert, der von den Zentralbanken gesichert wird.

In diesem Fall Jim Rickards von Strategic Intelligence und ein Autor von Currency Wars: Die Bewältigung der nächsten globalen Krise unterscheidet sich von BTC Bullen. Er behauptet, das wertvollste Gut der Welt sei eine Blase:

„Es ist eindeutig eine Blase - es sieht aus wie die zweitgrößte Blase in der Geschichte nach dem Tulpenwahn. Obwohl es mit der Geschwindigkeit, die es geht, in wenigen Tagen die Tulpenwahnsinnigkeit überwinden wird. Nennen Sie Ihre Blase. Es ist größer als sie alle. “

Kerzenständer-Arrangements

Bitcoin BTC

Wenn die Erwartungen übertroffen werden, besteht ein gewisses Maß an Resilienz für BTC. Nach der Bewitterung und erfolgreichen Ablehnung bärischer Versuche ist BTC buchstäblich in Fahrt. Zurück zum Trend und mit beeindruckenden 4.8- und 16.7-Prozent am letzten Tag und in der letzten Woche sind die Käufer wieder im Wettbewerb.

Derzeit wechselt BTC den Besitzer bei etwas mehr als $ 12,400. Daher sind Bullen eine Pole Position, um ihre Gewinne zu steigern. Auch wenn die Handelsspanne innerhalb des 27-Bereichs im Juni begrenzt ist, könnten die Bullen von April bis Juni die Kurse wieder ankurbeln. Folglich können Risk-Off-Händler die Dips kaufen, solange die Kurse über dem mittleren Bollinger-Band (BB) liegen.

In der Zwischenzeit können risikoaverse Trader auf endgültige Ausbrüche über dem 14,000-Hoch von $ oder dem 2019-Hoch von Juni warten, bevor sie Kaufpositionen auf Dips einleiten. Mögliche Bullenziele liegen wie bisher bei $ 15,000 und $ 18,000. Auf der anderen Seite hebt eine scharfe Liquidation unter dem 9,500-Dollar und dem mittleren BB diesen optimistischen Ausblick auf.

Technische Indikatoren

BTC-Käufer müssen die 27-Verluste im Juni unbedingt aufholen. Für eine umfassende Fortsetzung des Trends muss jeder Anstieg über dem 14,000-Dollar, der bestätigt, dass die Bullen hohe Handelsvolumina aufweisen, die den 82k-Wert vom Juni übersteigen.

Diagramm mit freundlicher Genehmigung von Trading View. Bild mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE