Smartphone-Riese Samsung bestätigt, dass es mehr Blockchain-kompatible Telefone herstellen wird - CryptoNewsZ

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Es gab eine Zeit, in der Samsung die größte Smartphonemarke der Welt war und einige der wichtigsten Smartphonemärkte im Griff hatte. Dies ist jedoch nicht mehr der Fall und die Smartphone-Verkäufe des Unternehmens haben in den letzten Jahren dramatisch zugenommen. Früher war es zum Beispiel die beliebteste Marke in China, dem größten Smartphone-Markt der Welt. Ab sofort hat es nur noch einen Anteil von 1% an diesem riesigen Markt.

Selbstverständlich versucht das Unternehmen jetzt, Innovationen zu entwickeln, um sicherzustellen, dass es wieder an den Ort zurückkehrt, an dem es früher war. Eine der Initiativen, die Samsung derzeit prüft, ist die Blockchain-Technologie. Das Unternehmen bestätigte offiziell, dass es nun mehr Smartphones herstellen möchte, die mit der Blockchain-Technologie kompatibel sind, und es muss nicht erwähnt werden, dass dies eine unglaublich kluge langfristige Strategie sein könnte. Das südkoreanische Unternehmen kündigte an, dass es mehr Smartphones herstellen wird, die den "Blockchain Powered Service" unterstützen. Dies ist ein wichtiger Schritt für einen Smartphone-Hersteller, dem oft vorgeworfen wurde, er sei zu konservativ.

Es ist jedoch auch wahr, dass die Blockchain-Technologie hier bleiben wird, und in dieser Hinsicht ist es auch wichtig zu berücksichtigen, dass es sich nicht nur um Kryptowährungen handelt. Es ist eine revolutionäre Technologie, die in den kommenden Jahren tiefgreifende Auswirkungen auf eine Reihe von Branchen haben wird, und in Kürze werden viele Dienste für Mobiltelefone eingeführt, die mit Hilfe dieser Technologie ausgeführt werden. In einer solchen Situation ist es nicht wirklich verwunderlich, dass Samsung sich entschlossen hat, in großem Stil in den Weltraum einzudringen. Der Chef der Technologiestrategie bei Samsung Mobile, Chai Won-Cheol, bestätigte den Strategiewechsel des Unternehmens. Er sagte,

Samsung wird bei Projekten zur Identifizierung von Blockchain-Technologien und regionalen Währungen mit Telekommunikationsanbietern zusammenarbeiten.

Der Einstieg in die Blockchain-Technologie ist für Samsung jedoch nicht besonders neu, da das Unternehmen in der Vergangenheit erfolgreich in den Markt eingetreten ist und sich das Cryptocurrency Wallet als bekanntes Produkt erwiesen hat. Neben Smartphones und Geräten wird Samsung auch eine eigene Blockchain entwickeln und hat in Zusammenarbeit mit dem indischen Technologieunternehmen Mahindra den Samsung NexLedger entwickelt. Es bleibt abzuwarten, welche Pläne Samsung für die Erweiterung in die Blockchain hat.

Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE