Zur Auflistung in CBX Exchange festlegen

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Zur Auflistung in CBX Exchange festlegen

Gojoy - ein Startup für digitale Belohnungen hat den Abschluss eines Token-Verkaufsereignisses im Wert von 10 Millionen US-Dollar für seine native Kryptowährung angekündigt. Das Unternehmen gibt außerdem bekannt, dass es Pläne abgeschlossen hat, den Token an der CBX-Börse aufzulisten.

Berichten zufolge wird Joy Coin mit einigen wichtigen Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) gehandelt. Die Ankündigung von Gojoy ist ein weiterer Hinweis auf den aufkommenden Trend zu Rabattprogrammen im Zusammenhang mit Krypto, von denen einige Experten glauben, dass sie die Voraussetzungen für eine stärkere Einführung virtueller Währungen im Einzelhandel schaffen könnten.

Gojoy

GoJoy schließt 10-Millionen-Spendenaktion ab

In einer Pressemitteilung des Unternehmens gab GpJoy den Abschluss einer 10-Millionen-Spendenrunde bekannt. Laut Presseerklärung verkaufte das Unternehmen Joy Coin im Wert von 10 Millionen US-Dollar - das native Kryptowährungstoken - in einer Blindauktion an über 46,000-Investoren.

Steven Lin, der CEO von GoJoy, erklärte zum Erfolg des Token-Verkaufs:

Die Auktion hat unsere höchsten Erwartungen übertroffen und wir freuen uns darauf, mehr Wohlstand zu schaffen und mit allen zu teilen.

GoJoy ist ein auf Kryptowährungen ausgerichtetes Startup, das Händler und Kunden mit virtuellen Währungen für die Teilnahme am Online-Einzelhandelsmarkt belohnen möchte. Das Unternehmen ist einer der Akteure in der schnell aufkommenden Kryptorabatt-Szene, die nach Ansicht einiger Kommentatoren weltweit zu einer verstärkten Einführung digitaler Währungen führen könnte.

Abgesehen von den 10-Millionen-Dollar, die durch die Blindauktion erfolgreich eingenommen wurden, möchte das Unternehmen Berichten zufolge weitere 5-Millionen-Dollar in das Prämienprogramm investieren, um mehr Teilnehmer zu motivieren

Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben mehr als 3-Millionen-Dollar-Prämien an über 320,000-Kunden ausgezahlt, seit es im Dezember 2018 in Betrieb genommen hat. Die meisten Empfänger waren Konsumenten mit Sitz in China.

GoJoy gab auch bekannt, dass Joy Coin an der CBX-Börse für Kryptowährungen gelistet sein wird. In der Auflistung wird der Token angezeigt, der gegen BTC, ETH und USDT gehandelt wird.

Das Unternehmen teilt mit, dass mit der Börsennotierung der Prozess der Schaffung von Liquidität und eines zusätzlichen Dienstprogramms für die Joy Coin-Kryptowährung begonnen wird, da diese das Kryptorabattprogramm unterstützt.

Aufkommender Trend von Kryptowährungsrabatten

GoJoys Programm schließt sich einer stetig wachsenden Nische in der Belohnungsbranche für Kryptowährungen an. Im Gegensatz zum allgemeinen Bereich für Krypto-Belohnungen zielen diese Rabattprogramme darauf ab, Kunden, die nicht unbedingt virtuelle Währungen einführen, Anreize zu bieten, indem digitale Token als Belohnung für Online-Einkäufe bereitgestellt werden.

Es gibt bereits eine Vielzahl von Blockchain-basierten Loyalty-Plattformen für Spiele, Börsen und sogar DApp-Dienste. Diese Programme scheinen vor allem von Krypto- und Blockchain-Fans genutzt zu werden.

Selbst wenn sie einige Erfolge erzielen, führt dies kaum zu einer stärkeren Verbreitung virtueller Währungen weltweit, da die Programme die übliche Zielgruppe bedienen. Für Startups wie GoJoy und Lolli besteht das Ziel darin, Kryptorabatte für diejenigen bereitzustellen, die normalerweise keine Kryptowährungs-Anwender sind.

In dieser Hinsicht geht Lolli weiterhin nützliche Partnerschaften mit großen Einzelhandelsmarken wie Walmart, Best Buy und in jüngerer Zeit Hotels.com ein. Der Browser-Erweiterungsdienst gibt an, bereits mit nicht weniger als 500-Einzelhandelsmarken auf der ganzen Welt zusammengearbeitet zu haben.

Laut Lolli können Kunden mit einem derart großen Partnernetzwerk bei ihren Online-Einkäufen bis zu 30% -Rabatte erhalten. Diese Geld-zurück-Prämien werden in Form von BTC vergeben, wodurch die virtuelle Währung vorwiegend Nicht-Bitcoin-Nutzern zur Verfügung steht.

Das übergeordnete Ziel ist es, dass die Käufer viele Satoshis (Sats) stapeln, was schließlich dazu führen kann, dass sie diese Sats zum Online-Kauf von Artikeln verwenden möchten. Da sich Bitcoin weiterhin auf einem Bullenmarkt befindet, könnten diese Prämienverdiener sehen, dass sich ihre gestapelten Sats auf einen signifikanten US-Dollar-Wert belaufen.

Ein solches Szenario führt zu einem sekundären Ziel dieser Rabattprogramme - der Schaffung eines für beide Seiten vorteilhaften Grundes für eine umfassendere Einführung von BTC sowohl für Händler als auch für Verbraucher.


Kaufen Sie Crypto Trade Crypto

eToro-Risikowarnung: 66% der Privatanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.


Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE