Die SEC schlägt vor, dass Ethereum im dramatischen Kik-Prozess als Währung verwendet werden kann

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Von CCN: Ethereums Status als legitime Transaktionswährung wurde diese Woche erneut bestätigt - von niemand anderem als der Securities and Exchange Commission.

In der jüngsten Klage der SEC gegen Kik (KIN) sind die Einzelheiten des KIN-Token-Verkaufs aufgeführt, dessen öffentliche Phase gegen die ETH und nicht gegen den US-Dollar abgewickelt wurde.

Während des gesamten offiziellen Gerichtsdokuments scheint die SEC Ethereum als legitimes gesetzliches Zahlungsmittel zu akzeptieren. Dies trägt zu ähnlichen Geräuschen bei, die von der Aufsichtsbehörde in 2018 gemacht wurden, als SEC-Beamte sagten, Bitcoin und Ethereum seien eindeutig keine Wertpapiere.

Ethereum: Auf keinen Fall ein Drei-Dollar-Schein

Der Abschluss der SEC-Klage gegen Kik fasst den Status der KIN als Sicherheit in den Augen der Aufsichtsbehörden zusammen. Dies trägt auch dazu bei, die Akzeptanz von Ether als reale Währung durch die SEC zu bestätigen. Die Klage lautet:

„Die Investorenkäufe von Kin waren eine Geldanlagein einem gemeinsamen Unternehmen, mit der Erwartung von Gewinnen für Kik und die Zielgruppe, in erster Linie aus den zukünftigen Bemühungen von Kik und anderen abgeleitet, das Kin-Ökosystem aufzubauen und die Nachfrage nach Kin zu steigern. Folglich war Kiks Angebot und Verkauf von Kin in 2017 ein Angebot und Verkauf von Wertpapieren. “

Kik, SEC, ICO

Der kanadische Nachrichtenriese Kik bereitet sich auf einen Kampf gegen die US-amerikanische Wertpapieraufsicht vor. | Quelle: Shutterstock

Das Dokument unterscheidet zwischen dem Vorverkauf und dem öffentlichen Verkauf von KIN - die mit USD bzw. ETH durchgeführt wurden. In Bezug auf die rechtlichen Auswirkungen von Kik auf die Ausstellung seines Sicherheitstokens werden Ethereum und US-Dollar jedoch synonym verwendet.

„Von den fast 100 Mio. USD in bar und Ether, die Kik erhalten hat, wurden über 55 Mio. USD von in den USA ansässigen Investoren aufgebracht. Kiks 2017-Verkauf von KIN an die breite Öffentlichkeit im September lautete auf Ether, und Kik erhielt ungefähr 50 Mio. USD das ist es wert Digitales asset"

SEC: Bitcoin und Ether sind keine Wertpapiere

Während Ethereum in der Kik-Klage nicht zur Diskussion stand, scheint die SEC ihren Status als Transaktionswährung akzeptiert zu haben. Dies ergänzt die Aussage von SEC-Direktor William Hinman von June 2018, als er sagte, dass die dezentrale Struktur von Ethereum keine Sicherheit darstelle.

Später im selben Jahr gab der SEC-Vorsitzende Jay Clayton bekannt, dass Bitcoin von der Kommission nicht als Sicherheit eingestuft wurde. Er lehnte es jedoch ab, Licht in die Masse der Altmünzen zu bringen, die in den letzten Jahren ICOs durchführten.

Kurz gesagt, nur Ethereum und Bitcoin sind dem wandernden Auge der SEC zu diesem Zeitpunkt ausgewichen. Andere haben rückwirkend versucht, mit den Aufsichtsbehörden Abhilfe zu schaffen - wie Paragon (PRG), das Ende letzten Jahres eine Rückerstattung an die ICO-Investoren zu erteilen hatte.

Ethereum Bitcoin SEC

Sowohl Ethereum als auch Bitcoin werden von der SEC nicht als Wertpapiere angesehen. | Quelle: Shutterstock

Wenn wir die Argumentation der SEC auf andere Altmünzen anwenden, würde man annehmen, dass die Mehrheit der Bitcoin-Gabeln auch den Sicherheitsstatus umgehen würde. Dies würde Bitcoin Cash, Litecoin und andere Münzen abdecken, die nicht von einem ICO stammen und keine zukünftigen Erfolgsversprechen für Investoren enthalten.

Damit dies auch für andere Ethereum-ähnliche Blockchain-Plattformen gilt, müssen sie sich möglicherweise als in ähnlichem Maße dezentralisiert erweisen.

Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE