Der Vorsitzende der SEC äußert sich zu den Fox News über den bitcoin ETF

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Im vergangenen Jahr war die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde (SEC) sehr aktiv in der Bewältigung der unruhigen Gewässer des bürgerlichen Kryptoraums. Ein kürzlich veröffentlichter Artikel enthüllt Erkenntnisse, die der SEC-Vorsitzende Jay Clayton über Bitcoin und seine Verbindungen zu einem börsengehandelten BTC-Fonds (ETF) geäußert hat.

Jay Clayton über Bitcoin

Fox Business war in der Lage, ein exklusives Interview mit dem SEC-Vorsitzenden zu führen, das in einem Artikel von March 14 aus dem Outlet beschrieben wurde. In dem Leitartikel wurde darauf hingewiesen, dass es bei Claytons Anliegen nicht um Bitcoin selbst geht, sondern vielmehr um die Möglichkeit der Manipulation des Vermögenswerts.

Clayton sagte gegenüber Fox Business: „Ich mache mir im Moment Sorgen, wenn sich nachweisen lässt, dass der zugrunde liegende Handel im Allgemeinen nicht manipuliert wird, dass er an verlässlichen Orten mit guten Regeln stattfindet und dass wir uns in Bezug auf die Verwahrung sicher fühlen können. "

Die ETFs SEC und Bitcoin

In den letzten Monaten gab es eine Fülle von Bitcoin-ETF-Vorschlägen, von denen viele von der SEC abgelehnt wurden. Der VanEck-SolidX-Bitcoin-ETF sorgte für zahlreiche Schlagzeilen, als die SEC die Bewegung mehrmals verzögerte.

Die SEC hat ihre Entscheidung über die Situation des VanEck-SolidX-Bitcoin-ETF im Dezember vergangenen Jahres verschoben, nachdem die Bewegung bereits monatelange Rückschläge verzeichnet hatte. Bei der Verzögerung des 2018-VanEck-SolidX-ETF im September erklärte die SEC, sie untersuche die Anfälligkeit für Bitcoin-Manipulationen.

Dann, im Januar 2019, zog die Chicago Board Options Exchange (CBOE) ihre VanEck-SolidX-Bitcoin-ETF-Kotierungsanwendung bei der SEC zurück, nur um bekannt geben die erneute Einreichung des Vorschlags am 31-Januar.

Fox Business erwähnte auch den Bitcoin-ETF-Vorschlag von Bitwise Asset Management, der Berichten zufolge auch noch auf grünes Licht von der SEC wartet.

Clayton auf einem Bitcoin-ETF

Clayton erklärte Fox Business gegenüber, dass es einen Fall geben könnte, in dem ein Bitcoin-ETF unsere Regeln erfüllen könnte Versprechen, aber es zeigt signifikantes Versprechen an den Stellen, an denen es mit unserem Ansatz zur Kapitalbeschaffung in der Vergangenheit übereinstimmt. “

Sonstige Kommentare zu SEC-Zahlen

Im Februar äußerte sich SEC-Kommissar Robert J. Jackson Jr. laut einem Interview mit CQ Roll Call zur Genehmigung eines Crypto-Fonds für die Öffentlichkeit durch die SEC. Jackson sagte zu CQ Roll Call: „Glaube ich, dass irgendjemand die Standards erfüllen wird, die wir dort festgelegt haben? Ich hoffe es, ja, und ich denke es auch. “

Weiterlesen:



Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE