Bitcoin verlassen? Hier ist, warum es deine eigene Schuld ist

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Obwohl Bitcoin ein System / Netzwerk ist, das noch nie gehackt oder kompromittiert wurde, ist es von Betrügern, Opportunisten und Heuchlern umgeben.

Erinnerst du dich an Spam? Während es heutzutage nicht üblich ist, spulen Sie vor ein paar Jahren zurück und jeder nigerianische Prinz bot Ihnen seine 1-Millionen-Erbschaft an, um ein paar kleinere Identitätsdetails zu erhalten.

Während die E-Mail-Technologie ausgereift genug ist, um den größten Teil des Mülls zu durchdringen, holt der Rest der digitalen Welt immer noch auf.

Das Internet war im selben Boot. Wenn Sie jemanden gefragt hätten, ob er sich vor Jahren vorgestellt hätte, wie er seine Bankgeschäfte oder Online-Einkäufe über 15 tätigt, hätte er gelacht. Wie kann so etwas als sicher angesehen werden?

Aber die Technologie ist ausgereift, und hier sind wir heute.

Jede ausreichend fortschrittliche Technologie wird zuerst von denjenigen übernommen, die wissen, dass sie (ethisch oder illegal) Gewinn erzielen können, und diejenigen mit einer Informationsasymmetrie (dh ich weiß etwas, das Sie nicht wissen) konnten ehrlich Geld verdienen, oder Betrügle einfach die Menschen von ihrem schwer verdienten Vermögen seit Anbeginn der Zeit.

Von der ersten Person, die seine Sammlung von Muscheln gegen glänzende gelbe Steine ​​namens Gold tauschte, bis zu den Bankern, die CDOs während der GFC verkauften, gab es seit Beginn der Zeit Betrüger.

Betrüger nutzen Ihre Unwissenheit

Während einige unschuldig waren und einige nicht, hatten sie alle eine Asymmetrie des Verständnisses. Wenn Sie etwas grundlegend besser verstehen als die durchschnittliche Person, wird die Möglichkeit, es auszunutzen, zu einer Möglichkeit.

Stichwort, Bitcoin. Betrug ist nicht wegen Bitcoin hier, sondern weil die Leute gelernt haben, sich gegenseitig auszunutzen, und das schon seit Tausenden von Jahren.

Ein aufstrebender Krimineller kann weder Bitcoin hacken noch Bitcoin aus dem Netzwerk stehlen.

Die Betrüger können Bitcoin nicht aus dem Netzwerk entfernen, also werden sie Bitcoin von Ihnen entfernen, ob durch direktes Hacken (Informationsasymmetrie), durch Ponzi-Schemata (Spielen gegen Ihre Gier) oder durch den Verkauf einer Art Altcoin ( Narren Gold, spielen zu Ihrem Fomo, Gier und niedrigeren Verständnisniveau).

Es ist kein Zentralbankserver, den Sie kompromittieren oder eine lokale Bank, die Sie mit einer Waffe überfallen können. Es ist ein globales Geld, das durch mehr als 3 Billionen Laptops mit Rechenleistung gesichert ist.

Dieses unverwüstliche Geld zieht Betrüger an, die das einzige angreifen, was sie können ... die Psychologie der Menschen.

Sie greifen ihre Gier, ihre Angst, ihren Mangel an Wissen und Verständnis an, und hier fällt alles auseinander.

Bitcoin selbst ist nicht der Böse

Während Bitcoin noch nie geschwankt oder kompromittiert wurde, haben sich ganze Heimindustrien entwickelt, die bestenfalls irreführende Ideale und schlimmstenfalls regelrechte Betrügereien darstellen.

Hier sind einige der gängigen Methoden, mit denen Menschen aus ihren Bitcoins herausgeschleudert werden:

  • Ponzi-Programme wie Bitconnect und USI Tech, bei denen versprochen wurde, Bitcoin täglich freizugeben, nur um Bitcoin einzuzahlen.

  • Hacker, die E-Mails und gefälschte Websites verwenden, um die Passwörter oder privaten Schlüssel von Personen zu fischen;

  • Ransomware, die auf Ihrem schlecht geschützten Computer installiert ist und Sie veranlasst, den Hacker-Bitcoin zu bezahlen, um ihn wieder zu entsperren. und

  • Copycat-Kryptowährungen und ICOs, die Sie verkaufen, versprechen keine Substanz.

All diese Dinge existieren nicht, weil Bitcoin so schlecht ist, sondern weil es noch frühe Tage sind. Bitcoin ist extrem sicher und wertvoll - und daher attraktiv für Betrüger.

Ihre beste Verteidigung gegen Betrüger ist, über Bitcoin zu lernen. Dies wird einige Zeit in Anspruch nehmen, aber Sie sollten Ihr Vermögen ernst nehmen.

So schützen Sie sich vor Bitcoin-Betrügern

Hier einige Tipps, die Ihnen dabei helfen sollen:

  • Wenn Sie jemanden sagen hören, dass Sie Ihr Geld aus unglaublichen Erträgen einzahlen sollen, müssen Sie nichts tun, um zu verdienen oder zu rennen.

  • Leute, die Ihnen ein "ICO" oder "Blockchain for X" oder heutzutage ein "IEO" verkaufen; Lauf. Alle anderen Münzen werden von modernen Alchimisten und Schlangenölverkäufern verkauft, die sehen wollen, wie Sie sich zum Narren halten.

  • Schützen Sie Ihre Passwörter und verwenden Sie einen Generator für zufällige Passwörter für alle neuen Websites. und

  • Wenn Sie Bitcoin halten, sollten Sie erwägen, Ihr Geld selbst zu verwahren, anstatt es an einer Börse zu halten - insbesondere, wenn Sie Hunderte von Münzen auflisten oder handeln. Sie sind ein Honigtopf für Hacks.

Die Betrüger können Bitcoin nicht aus dem Netzwerk entfernen, also werden sie Bitcoin von Ihnen entfernen, ob durch direktes Hacken (Informationsasymmetrie), durch Ponzi-Schemata (Spielen gegen Ihre Gier) oder durch den Verkauf einer Art Altcoin ( Narren Gold, spielen zu Ihrer FOMO, Gier und niedrigeren Verständnisniveau).

Wenn etwas nicht kompromittiert werden kann und technologisch fortschrittlich ist, kommen die Betrüger garantiert aus dem Holz, um die inhärente Informationsasymmetrie auf dem Markt auszunutzen.

Sie müssen sich weiterbilden, wissen, auf welche Anzeichen Sie achten müssen und wissen, dass es nicht an Bitcoin liegt, dass Betrug hier ist, sondern an der Menschheit.

Aleksander Svetski ist Unternehmer und Autodidakt, Redner und Forscher in Sachen Geld, Wirtschaft und Business. Er gründete Amber, die erste App für Kleinstinvestitionen in Australien, die sich auf Bitcoin konzentriert.

Mit dem täglichen Newsletter von Yahoo Finance können Sie Ihr Geld verdienen. Registrieren Sie sich hier und bleiben Sie über die neuesten Nachrichten zu Geld, Immobilien und Technologie auf dem Laufenden.

Nehmen Sie am All Markets Summit von Yahoo Finance am 26-September teil, an dem Redner aus ganz Australien und der ganzen Welt teilnehmen, um ihr Wissen und ihre Erfahrungen zu den wichtigsten Themen in Australien auszutauschen.

Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE