Nouriel Roubini droht mit Strafverfahren gegen Bitcoin Exchange

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Der Professor der New York University und überzeugte Bitcoin-Kritiker Nouriel Roubini droht, BitMEX, einen globalen Kryptowährungsaustausch, zu verklagen.

Der renommierte Wirtschaftswissenschaftler hat Arthur Hayes, Mitbegründer und CEO von BitMEX, für die Veröffentlichung eines Doktorvideos einer Debatte mit den beiden angeklagt. Er behauptete, Hayes, der die Rechte an dem Material besitze, habe weder den Organisatoren des Asia Blockchain Summit in Taipeh gestattet, die Diskussion live zu streamen, noch dem Publikum gestattet, sie aufzuzeichnen. Stattdessen hat Hayes das Video unter Verschluss gehalten und es so angepasst, dass es zu einer Pro-Bitcoin-Erzählung passt, bevor es an die Medien gesendet wird. Die Vorwürfe lauteten:

„Arthus Hayes ist der größte Mensch, Trottel, Manipulator und Verbrecher der Welt. Er sendet an ausgewählte Medien ein bearbeitetes Highlight-Video der Debatte, damit ich schlecht aussehe und alle meine Punkte abschneide. Ich werde sie verklagen. Das ist krankes kriminelles Verhalten. Ich werde dich nicht überholen, Feigling. "

Eine vulgäre Pattsituation

Eine Abschrift der Debatte, die von Mike Dudas vom Block veröffentlicht wurde, enthüllte eine ziemlich grobe Pattsituation zwischen Roubini und Hayes, in der beide Beleidigungen unter der Hose austauschten. Roubini warf dem BitMEX-CEO vor, einen „kranken und falschen“ Kryptowährungsaustausch zu betreiben, der Insiderhandel betreibt, regulatorische Protokolle vermeidet und nicht akkreditierte Anleger dazu verleitet, Millionen von Dollar zu verlieren.

"Diese Leute machen nichts, [...] sie verdienen Geld mit Glücksspielen", kritisierte Roubini.

In seiner Antwort stellte Hayes klar, dass BitMEX nach den Gesetzen der Seychellen eine regulierte Plattform bleibt. Der CEO kritisierte Roubini für seine persönlichen Äußerungen und fügte hinzu, dass es nicht etwas ist, was ein Professor einer seriösen Institution auf einer öffentlichen Plattform tun sollte. Hayes antwortete weiterhin auf Nouriels Behauptungen, in denen er BitMEX beschuldigte, die Behörden der Seychellen zu bestechen, um ihren sogenannten Betrug durchzuführen, und erklärte:

„Roubini könnte denken, dass NYAG und NYDFS das einzige Spiel in der Stadt sind, und wir sollten uns einen Scheiß von ihnen nehmen. Ich bin aus dieser Situation herausgekommen. Ich glaube nicht, dass jeder den USA folgen muss. “

Nach der Debatte

Einen Tag nach der Debatte nahm Roubini Hayes auf Twitter mit, um die einzige Aufzeichnung der Diskussion zu kontrollieren. Der Ökonom behauptete, er sei als Sieger hervorgegangen, weshalb ein „Feigling“ Hayes es unterließ, das gesamte Band zu veröffentlichen.

"Er hat nicht zugelassen, dass die Blockchain-Konferenz unsere Debatte aufzeichnet oder live überträgt", sagte Roubini am 3 im Juli. „Er kontrolliert die einzige Aufnahme davon und wird nur stark bearbeitete„ Highlights “veröffentlichen. Ich habe Hayes in der Debatte zerstört und er versteckt sich. LÖSEN SIE DAS BAND, SIE BEWOHNEN! "

BitMEX veröffentlichte am Sonntag ein Teaser-Video der Debatte, das auf eine Erzählung Bezug nimmt, die Roubini in einer eher irritierenden Stimmung zeigte und immer wieder den Begriff „Shitcoins“ verwendet. Andererseits zeigte das Video Hayes als einen entspannteren Teilnehmer, der als Reaktion auf Roubinis Kritik ein paar Grinsen von sich gab.



Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE