Neue Blockchain-Projekte zielen auf erneuerbare Energien und Batteriematerialien ab - ChemEngOnline

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Von Mary Page Bailey |

Die Blockchain-Technologie, die ein transparentes und zuverlässiges gemeinsames Datennetzwerk aufbaut, erhöht die Transparenz der Rohstoffversorgungskette erheblich, da die Informationen über die Herkunft des Materials nicht unentdeckt geändert werden können. Die Vorteile der Blockchain werden für Hersteller und Verbraucher immer wichtiger, die die Nachhaltigkeit von Rohstoffen verbessern möchten. Zwei neue Entwicklungsabkommen in dieser Woche unterstrichen die Bedeutung von Transparenz in den Lieferketten für erneuerbare Kraftstoffe und Batteriematerialien.

Erstens hat Gevo, Inc. (Englewood, Colorado; www.gevo.com) eine Entwicklungsvereinbarung mit Blocksize Capital, einem führenden Unternehmen für verteilte Hauptbuchtechnologie (DLT) mit Sitz in Deutschland, unterzeichnet.

DLT wurde ursprünglich als Basiszweig der Blockchain-Technologie entwickelt und ist ein unveränderliches Tool, mit dem Daten mit einem Produkt und die mit dem Produkt verbundenen Transaktionen nachverfolgt werden können. Gevo und Blocksize stellten fest, dass es möglich ist, die Schlüsselkennzahlen für Nachhaltigkeit mit Gallonen Kraftstoff zu verknüpfen und so eine noch nicht gekannte „Nachhaltigkeitssicherung“ zu ermöglichen. Die Daten, die mit bestimmten Schlüsselmetriken zur Messung der Nachhaltigkeit verknüpft sind, können durch Blockchain digitalisiert werden und können zu Tokenisierung oder diesen Attributen führen.

„Eines der wichtigsten Prinzipien der Nachhaltigkeit ist es, zu messen und dann zu verbessern. Mit DLT können wir herausfinden, was auf dem Endmarkt wirklich wertvoll ist, den richtigen Wert zuweisen und dann Marktmechanismen einrichten, um den Wert vor der Wertschöpfungskette zu teilen. Wir wollen ein System schaffen, das die Wertschöpfungskette für die Verbesserung ihrer Nachhaltigkeit belohnt. Richtig gemacht, sollten wir in der Lage sein, dem Landwirt einen Teil dieses Wertes zurückzubringen und Belohnungen für das Management der Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft zu schaffen. Natürlich konzentrieren wir uns zuerst auf Ethanol, Isobutanol, Isooctan und Düsentreibstoff, aber diese Art von Tokenisierungssystem könnte auch auf Proteine ​​und Futtermittel sowie Chemikalien und die Lebensmittelproduktion angewendet werden “, erklärte Patrick Gruber, Vorstandsvorsitzender von Gevo.

Block Kette

Nachhaltige Materialbeschaffung ist Teil des neuen Volvo-Klimaschutzplans (Quelle: Volvo)

Ebenfalls in dieser Woche angekündigt, wird Volvo Cars der erste Automobilhersteller sein, der die weltweite Rückverfolgbarkeit von in seinen Batterien verwendetem Kobalt mithilfe der Blockchain-Technologie implementiert.

Die Rückverfolgbarkeit von Rohstoffen für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien wie Kobalt ist eine der größten Herausforderungen für die Nachhaltigkeit der Automobilhersteller.

Volvo Cars hat jetzt eine Vereinbarung mit seinen beiden globalen Batterielieferanten CATL aus China und LG Chem aus Südkorea sowie mit führenden globalen Blockchain-Technologieunternehmen geschlossen, um die Rückverfolgbarkeit von Kobalt ab diesem Jahr umzusetzen.

Die Technologiefirmen Circulor und Oracle betreiben die Blockchain-Technologie in der gesamten Lieferkette von CATL nach einem erfolgreichen Pilotversuch Anfang dieses Sommers, während das Responsible Sourcing Blockchain Network (RSBN) zusammen mit den verantwortungsbewussten Beschaffungsspezialisten RCS Global und IBM die Technologie für die Lieferung von LG Chem einführt Kette.

„Wir haben uns immer zu einer ethischen Lieferkette für unsere Rohstoffe verpflichtet“, sagte Martina Buchhauser, Leiterin der Beschaffung bei Volvo Cars. „Mit der Blockchain-Technologie können wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten den nächsten Schritt zur Sicherstellung der vollständigen Rückverfolgbarkeit unserer Lieferkette und zur Minimierung der damit verbundenen Risiken tun.“

Eine Blockchain ist ein digitales Hauptbuch, das eine Liste von Datensätzen enthält, die über Kryptografie miteinander verbunden sind. Innerhalb von Lieferketten erstellt die Technologie Aufzeichnungen über Transaktionen, die nicht geändert werden können, und erzwingt außerdem gemeinsame Regeln für die Erfassung der Daten. Dies ermöglicht den Teilnehmern, Transaktionen unabhängig zu überprüfen und zu prüfen.

In diesem speziellen Fall umfassen die Daten in der Blockchain die Herkunft des Kobalts, Attribute wie Gewicht und Größe, die Kette des Sorgerechts und Informationen, die belegen, dass das Verhalten der Teilnehmer den Richtlinien der OECD für die Lieferkette entspricht. Dieser Ansatz hilft dabei, Vertrauen zwischen den Teilnehmern entlang einer Lieferkette zu schaffen.

CATL und LG Chem sind renommierte Batteriehersteller mit langjähriger und erfolgreicher Erfahrung in der Versorgung der globalen Automobilindustrie mit Lithium-Ionen-Batterien. Sie erfüllen die strengen Beschaffungsrichtlinien von Volvo Cars in Bezug auf Technologieführerschaft, verantwortungsvolle Lieferketten, Reduzierung der CO2-Emissionen und wettbewerbsfähige Kostenmodelle.

Die Vereinbarungen zwischen Volvo Cars, CATL und LG Chem sehen die Lieferung von Batterien für das kommende Jahrzehnt vor.

Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE