Modell, das vorausgesagt hat, dass der Bitcoin-Preis auf $ 8,000 gesunken ist: Bears Are Done

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Modell, das vorausgesagt hat, dass der Bitcoin-Preis auf $ 8,000 gesunken ist: Bears Are Done

Der Bitcoin (BTC) Bärentrend, der die Kryptowährung von $ 14,000 auf $ 7,700 brachte, ist vorbei ... laut einem Preismodell sowieso.

Anfang August stellte eine Kryptowährungs-Investment-Boutique ein Preisvorhersagemodell vor, das die maschinelle Lernsoftware Prophet von Facebook in Python verwendete. BurgerCrypto, wie der Emporkömmling genannt wird, gab in seinem Modell bekannt, dass Bitcoin im Oktober in die Niedrig-8,000-Region fallen wird.

In Verbindung stehende Lektüre: Bitcoin-Preis könnte den Bullen-Trend und -Rückgang von 75% auf $ 2,000 beleben, warnt Peter Schiff

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Modells forderten Analysten, dass BTC seinen Aufwärtstrend zu neuen Allzeithochs über 20,000 fortsetzt. Aber, wie Sie wahrscheinlich wissen, hat sich das auf maschinellem Lernen basierende Modell von BurgerCrypto als richtig erwiesen, da der BTC Anfang dieses Monats aufgrund des zunehmenden Bärendrucks auf 7,700 gesunken ist.

Interessant ist, dass dasselbe trendorientierte Modell zeigt, dass Bitcoin bereit ist, zu einem fünfstelligen Preis zurückzukehren.

Bitcoin-Preis steigt

Das fragliche Modell, das BurgerCrypto erstellt hat, wird aus den historischen Erträgen von Bitcoin und dem Verhältnis von Bestand zu Durchfluss abgeleitet und vom Propheten von Facebook prognostiziert. Wie weiter unten zu sehen ist, zeigt das Modell, dass Bitcoin im Oktober einen höheren Trend in Richtung Halloween / Anfang November erreicht und dann das Allzeithoch erreicht.

Dieses Modell stimmt mit einem ähnlichen Modell überein, das vom Twitter-Analysten Data Dater erstellt wurde. Laut früheren Berichten von NewsBTC hat das Modell den Abwärtstrend endgültig beendet und Bitcoin wird bis Mitte November wieder die Marke von 10,000 überschreiten - nur noch einen Monat bis dahin.

Die Fundamentaldaten scheinen diese wieder aufgenommene Kurssteigerung zu stützen.

In einem kürzlich von CNN durchgeführten Interview gab Mike Novogratz von Galaxy Digital eine Reihe von Gründen an, warum Bitcoin voraussichtlich einen Anstieg der Nachfrage verzeichnen wird. Dazu gehören Negativzinsen, geopolitische Unruhen und Misstrauen gegenüber zentralisierten Systemen.

Da diese Absatzmöglichkeit weitgehend abgedeckt ist, werden negative Zinssätze, die über negativ verzinsliche Sparkonten an die Verbraucher weitergegeben werden, die Verbraucher dazu zwingen, nach Alternativen wie Bitcoin zu suchen.

Geopolitische Unruhen und Misstrauen in zentralisierten Systemen, die durch zunehmende Eingriffe in die Freiheiten und die große Rezession von 2008 verursacht werden, werden die Anleger dazu veranlassen, nach alternativen Systemen zu suchen, die nach Ansicht vieler von Blockchain-Technologien und damit von Bitcoin gestützt werden.

Novogratz hat auch erklärt, dass die institutionelle Beteiligung am Kryptowährungsraum diesen Raum in neue Höhen treiben wird. Schauen Sie sich einfach Fidelity Investments an, das gerade bekannt gegeben hat, dass es seine Bitcoin-Verwahrungs- und Handelsabwicklungsdienste für Kunden mit einem verwalteten Vermögen von mehreren Milliarden US-Dollar einführt.

Related Reading: Krypto-Leckerbissen: Fidelity erweitert Bitcoin-Operationen, Ripples XRP-Verkäufe fallen, Graustufen sieht steigende Altcoin-Nachfrage
Ausgewähltes Bild von Shutterstock

Frequenz

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE