Lightning Network-Knoten haben 24,000-Dollar für "Gerechtigkeitstransaktionen" beansprucht, um schlechte Akteure abzuschrecken, wie Untersuchungen zeigen

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Das Lightning Network führt eine Sicherheitsmaßnahme namens "Gerechtigkeitstransaktionen" durch, mit der Beträge von unehrlichen Knoten entfernt werden.

Laut einem aktuellen Bericht von BitMEX Research hat das Lightning Network 2.22-Bitcoin (~ $ 23,900) entfernt, das mit unehrlichen Transaktionen verbunden ist.

Der Bericht erklärt, dass 'Gerechtigkeitstransaktionen' so angelegt sind, dass 'ein Dieb, der versucht, Gelder im Blitznetz zu stehlen, wenn er gefasst wird, nicht nur das Geld verliert, das er zu stehlen versucht, sondern auch alle Gelder im entsprechenden Kanal. Diese ‚Bestrafung 'soll abschreckend wirken und wird manchmal als‚ Gerechtigkeit' bezeichnet. “

Die Studie analysierte Transaktionen ab November 2017 bis Juni 2019. Es wurden insgesamt 241 mögliche unehrliche Transaktionen identifiziert, die sich auf 2.22 Bitcoin beliefen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Diebe versuchten, das gesamte Geld zu stehlen - ein Teil davon könnte beschlagnahmt worden sein, als die Gerechtigkeitstransaktion einsetzte.

BitMEX-Forschung schlägt auch vor, dass nicht alle diese Transaktionen wirklich unehrlich gewesen sein könnten, da einige von ihnen falsch positiv sein könnten. Darüber hinaus haben einige Benutzer das System möglicherweise getestet.

"Die Gesamtzahl der Justiztransaktionen in den letzten 18-Monaten beträgt daher nur 0.7% der aktuellen Anzahl der Blitzkanäle", heißt es in dem Bericht.

Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE