Istanbul Blockchain Week, um die Türkei ins Rampenlicht zu rücken - Coin Rivet

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Das vielversprechende Blockchain-Event von 2020, die erste Wiederholung der Istanbul Blockchain Week (April 6-10 2020), dürfte eine große Menschenmenge anziehen.

Die Krypto-Adoption in der Türkei ist die höchste in der Welt

Mit einem Anteil von 20% der jungen, technisch versierten Bevölkerung, die Kryptowährungen besitzt oder verwendet, weist die Türkei die weltweit höchste Akzeptanzrate auf.

Einführung der Kryptowährung

Darüber hinaus gewinnt die Türkei nach einem Bericht von ING im Index der positiven Einstellungen zu Kryptowährungen um eine Landmeile. Insgesamt stehen 62% der Türken der Zukunft der Kryptowährungen positiv gegenüber.

Der Markt bleibt hier jedoch weitgehend unerschlossen. Laut Erhan Korhaliller, CEO und Gründer der Blockchain-PR-Agentur EAK Digital und Veranstalter der Istanbul Blockchain Week, ist es an der Zeit, dass der Rest der Welt die Türkei ernst nimmt.

Korhaliller ist selbst ein Halbtürke und engagiert sich persönlich dafür, dass das türkische Ökosystem wächst und gedeiht.

„Ich bin wirklich begeistert davon, meiner anderen Hälfte etwas zurückzugeben. Ich habe das Gefühl, dass ich dazu beitragen kann, das türkische Ökosystem voranzutreiben, indem ich die internationale Kryptoszene nach Istanbul bringe, die wirklich zur Adoption reif ist “, sagte er zu Coin Rivet.

„Ich arbeite jetzt seit einigen Jahren in diesem Bereich“, fuhr er fort. "Ich sehe das türkische Ökosystem aus der Ferne, wie es sich entwickelt, entwickelt und entwickelt."

Neben einer florierenden lokalen Austauschszene in der Türkei, von der die größte BtcTurk heißt, gibt Korhaliller an, dass es derzeit mehr als lokale 50-Blockchain-Projekte gibt, die von Zahlungsdiensten bis hin zur Telekommunikation reichen.

Es gibt auch mehrere internationale Projekte, die sich für das Land interessieren. Electroneum zum Beispiel ermöglicht es Menschen, ihre Handys mit Kryptowährung aufzuladen.

Millionen von Menschen in der Türkei können jetzt mit Turkcell, Turkey Telekom und Vodafone aufladen. Diese drei türkischen Mobilfunknetzbetreiber bieten Dienstleistungen für 100% der Bevölkerung an.

Trotzdem räumt Korhaliller ein, dass „das Ökosystem noch mehr Unterstützung und Investitionen benötigt“.

Die türkische Wirtschaft hat sich in den letzten Jahren verschlechtert

Die türkische Wirtschaft ist immer noch nicht in guter Verfassung. Nach einer 2018-Wirtschaftskrise und einem nahezu 50-prozentualen Einbruch des Lira-Wechselkurses kämpft das Land immer noch um eine Erholung.

Aufgrund von Insolvenzen zwischen der Türkei und den Vereinigten Staaten ist die Landeswährung auf neue Tiefststände gesunken.

Durch die Istanbul Blockchain Week glaubt Korhaliller, dass er zumindest in gewisser Weise der lokalen Wirtschaft helfen kann, sich zu erholen.

„Wenn wir Istanbul zum neuen Blockchain-Hub machen können, wie es die Statistiken bereits aussagen, könnte dies einen echten Aufschwung für die lokale Wirtschaft bedeuten. Es könnte den jungen Leuten helfen, in eine Branche einzusteigen, die im Begriff ist, Fuß zu fassen. “

Angesichts des starken Wertverfalls der Landeswährung wurden viele Türken letztes Jahr zum ersten Mal auf Kryptowährungen aufmerksam.

„Als die Lira zusammenbrach“, bestätigt Korhaliller, „kauften die Leute Bitcoin. Wenn Sie in Istanbul durch die Straßen gehen, sehen Sie jetzt einen Austausch. Anstelle von Pfund, Dollar und Euro sind es jetzt NEO, Ripple und BNB, und die Leute kaufen und verkaufen dort. “

Derzeit gibt es in der Türkei auch 10-Bitcoin-Geldautomaten, die sich alle in Istanbul befinden.

In der Türkei sind immer noch 25 Millionen Menschen ohne Bankverbindung

Obwohl die Türkei ein Entwicklungsland ist, sind immer noch rund 25 Millionen Menschen ohne Bankverbindung. Mehr als 10 Millionen Menschen leben unter der Armutsgrenze, fast 16 Millionen sind arbeitslos.

Koraliller sagt: „25 Millionen Menschen in der Türkei haben keine Bankverbindung. Das merken die Leute nicht. Das habe ich nicht gemerkt. Es ist eine riesige Menge. Die Türkei ist so groß, du denkst an Istanbul, du denkst an Ankara, du denkst nicht an alle ländlichen Städte da draußen.

"Die Türkei hat einen enormen Bedarf an Blockchain und Kryptowährung und ein engagiertes Publikum, das bereits damit interagiert."

Unter diesen Umständen ist das Klima in der Türkei reif für Blockchain-Innovationen. Die Istanbul Blockchain Week ist bestrebt, international führende Projekte zu gewinnen und sie mit den Unternehmen in Verbindung zu bringen, die in der türkischen Kryptowährungsszene ihren Anfang nehmen.

"Es wurde nicht genug getan, um die internationalen Medien dazu zu bringen, die lokalen Aktivitäten im Weltraum wirklich in Szene zu setzen", sagt Korhaliller.

„Das Ziel für mich ist es, die aktuellen Projekte in der Türkei zu unterstützen, internationale Bekanntheit zu erlangen und Partnerschaften mit Namen aufzubauen, die wir alle kennen, um sie wirklich auf die Karte zu setzen und Istanbul als Blockchain auf die Karte zu setzen Nabe.

"Es ist ein offenes Spiel, diese Leute sind bereit, sie wollen verkauft werden."

Die türkische Regierung investiert in Blockchain-Technologie

Die türkische Regierung investiert auch in Blockchain-Technologie. Der 11-te Entwicklungsplan enthält Richtlinien zur Verbesserung der Wirtschaft des Landes durch 2023. Es gibt auch klare Pläne für die Entwicklung und Implementierung einer digitalen Zentralbankwährung auf Basis der Blockchain-Technologie.

Korhaliller schwärmt: „Wir sehen auch, dass die türkische Regierung ab dem nächsten Jahr eine digitale Währung namens Turkcoin einführt und dass die Türkei Pläne zum Aufbau einer nationalen Blockchain-Infrastruktur für die Nutzung der Distributed-Ledger-Technologie (DLT) in der öffentlichen Verwaltung bekannt gibt . "

Das Ziel der Istanbul Blockchain Week

Das Ziel der Istanbul Blockchain Week ist es, wichtige Akteure, legitime Investoren und Vordenker in den Blockchain-Bereich zu holen. Während der Woche wird es einige 20 + -Events geben, wie z. B. Hackathons und Meetups.

Die wichtigste Veranstaltung ist jedoch die IstanBlock 2020-Konferenz, die am 9-10-April im renommierten Hilton Istanbul Bomonti Hotel stattfindet.

Die Veranstalter erwarten, dass einige 2,000 + -Teilnehmer sowie 100 + -Redner anwesend sind. Große türkische Unternehmen haben ebenfalls zugesagt, sich zu beteiligen, und Korhaliller erwartet auch die Teilnahme von wichtigen Regierungsmitgliedern.

"Es gibt jede Menge Enthusiasmus und Aufregung", sagt er, "vor allem von jungen Leuten im Weltraum." Die Saat ist da, es liegt an der internationalen Crypto-Community, Maßnahmen zu ergreifen. “

Wenn Sie mehr über die Istanbul Blockchain Week erfahren möchten, besuchen Sie die Konferenz-Website hier. Sie können sich auch der Telegrammgruppe der Veranstaltung anschließen und nach Updates suchen, indem Sie deren offiziellen Anweisungen folgen Twitter-Account.

Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE