FINRA verhängt Bußgelder und suspendiert General Securities Representative von Merrill wegen Cryptocurrency Mining

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

FINRA verhängt Bußgelder und suspendiert General Securities Representative von Merrill wegen Cryptocurrency Mining

Kyung Soo Kim gründete eine externe Geschäftstätigkeit, um Kryptowährungs-Mining-Aktivitäten durchzuführen, ohne zuvor eine schriftliche Mitteilung an seine Mitgliedsfirma zu senden.

Die US-Finanzaufsichtsbehörde (FINRA) hat einen ehemaligen Mitarbeiter von Merrill Lynch, Pierce, Fenner & Smith Incorporated wegen seiner Kryptowährungs-Mining-Aktivitäten zu einer Geldstrafe verurteilt und für einen Monat suspendiert.

Anfang dieser Woche reichte der Befragte - Kyung Soo Kim - ein Letter of Acceptance, Waiver and Consent (AWC) ein, um eine Beilegung der mutmaßlichen Regelverstöße vorzuschlagen.

Von März an war 20, 2014 bis April 10, 2018, Kim als GSR- (General Securities Representative) und IR- (Investment Company and Variable Contracts Products Representative) durch einen Zusammenschluss mit der Mitgliedsfirma Merrill Lynch, Pierce, Fenner & Smith Incorporated registriert. In der von Merrill in Bezug auf Kim eingereichten einheitlichen Kündigungserklärung für die Registrierung in der Wertpapierbranche gab Merrill an, dass die Firma Kim am März 14, 2018 entlassen habe, weil sie zum Teil „… keine externe Geschäftstätigkeit offengelegt hat“.

Im Dezember 2017 übte Kim ohne vorherige schriftliche Mitteilung an seine Firma eine externe Geschäftstätigkeit aus. Infolgedessen verstieß Kim gegen die FINRA-Regeln 3270 und 2010.

In der FINRA-Regel 3270 heißt es in einem relevanten Teil: „Keine registrierte Person darf Angestellter, unabhängiger Auftragnehmer, Einzelunternehmer, leitender Angestellter, Geschäftsführer oder Partner einer anderen Person sein oder von einer anderen Person eine Entschädigung erhalten oder die angemessene Erwartung einer Entschädigung haben als Ergebnis einer Geschäftstätigkeit außerhalb des Rahmens der Beziehung zu seinem Mitgliedsunternehmen, es sei denn, er oder sie hat dem Mitglied zuvor eine schriftliche Mitteilung in der vom Mitglied angegebenen Form übermittelt. “

Gemäß FINRA-Regel 2010 müssen verbundene Personen hohe Standards für die gewerbliche Ehre und gerechte und faire Handelsgrundsätze einhalten.

Im Dezember 2017 gründete und gründete Kim eine Gesellschaft („S Corporation“), deren einziger Anteilseigner und Geschäftsführer er war, um Kryptowährungs-Mining-Aktivitäten durchzuführen. Kim: (i) eröffnete und finanzierte ein Bankkonto für die S Corporation; (ii) im Auftrag von S Corporation einen Vertrag mit einem anderen Unternehmen geschlossen hat, das Computerhardware und -software für die Kryptowährungsaktivitäten von S Corporation erstellen und betreiben sollte; und (iii) gemäß dem Vertrag Mittel von S Corporation an dieses Unternehmen übertragen.

Kim versäumte es, Merrill schriftlich von der oben beschriebenen Aktivität in Kenntnis zu setzen. Aufgrund des Vorstehenden verstieß Kim gegen die FINRA-Regeln 3270 und 2010.

Infolgedessen stimmt Kim der Verhängung der folgenden Sanktionen zu:

  • eine einmonatige Aussetzung der Zusammenarbeit mit einem FINRA-Mitgliedsunternehmen in irgendeiner Funktion;
  • eine Geldstrafe von $ 5,000.

Frequenz

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE