Ethereum Whiz ärgert 100x-Skalierung und sagt, Crypto sei "größer als Bitcoin" - CCN-Märkte

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Von CCN Markets: Laut Vitalik Buterin, Mitbegründer von Ethereum, könnte die Verbesserung der Skalierbarkeit die Kosten für Kryptotransaktionen um den Faktor „über 100“ senken.

Darüber hinaus, so Buterin, könnte eine Verbesserung der Skalierbarkeit die Akzeptanz von Massen-Kryptos erheblich verbessern. Das ist ein dringendes Problem, mit dem sich die Branche auseinandersetzen muss, wenn Bitcoin und andere Kryptowährungen zum Mainstream werden sollen.

"Skalierbarkeit ist ein großer Engpass"

Äthereumskalierung
Vitalik Buterin warnte davor, dass die Ethereum-Blockchain bereits fast voll ist, obwohl Crypto der Mainstream-Akzeptanz noch nicht einmal nahe kommt. | Quelle: Shutterstock

Buterin sagte der kanadischen Tageszeitung The Star, dass "Skalierbarkeit ein großer Engpass ist, weil die Ethereum-Blockchain fast voll ist."

„Wenn Sie ein größeres Unternehmen sind, ist der Kalkül: Wenn wir beitreten, wird es nicht nur voller, sondern wir werden mit allen um Transaktionsraum konkurrieren. Es ist bereits teuer und wird wegen uns sogar fünfmal teurer sein. Es besteht ein Druck, der die Menschen davon abhält, Mitglied zu werden, aber Verbesserungen der Skalierbarkeit können viel dazu beitragen, dies zu verbessern. “

Der 25-jährige Programmierer gibt an, dass das Hauptproblem bei der aktuellen Blockchain darin besteht, dass jeder Computer jede Transaktion überprüfen muss.

Eine Möglichkeit, dies zu rationalisieren, sei jedoch ein Netzwerk, in dem jeder Knoten nur einen kleinen Teil der Transaktionen überprüft. Darüber hinaus behauptet Buterin, Sie könnten dies mit nur geringen Einbußen bei der Sicherheit erreichen.

Buterin: Blockchain geht über Bitcoin hinaus

bitcoin
Der Erfinder von Ethereum sagte, Bitcoin sei nur ein Kapitel in der Blockchain-Geschichte. | Quelle: Shutterstock

Buterin sagt, er sei ermutigt, dass das öffentliche Bewusstsein für Blockchain jetzt wächst. Dies wurde durch die zunehmende Popularität von Bitcoin vorangetrieben.

Er sagt jedoch, dass das störende Potenzial der Blockchain Bitcoin übersteigt.

„Vor fünf Jahren ging es bei der Blockchain nur um Bitcoin, aber jetzt ist sie viel größer als nur Bitcoin. Es ist in getrennte Räume aufgeteilt, die viele verschiedene Visionen haben.

Bei Bitcoin besteht die Idee darin, dass Sie eine dezentrale Kryptowährung haben, die auf Blockchain ausgeführt wird und vor Unternehmens- und staatlichen Kontrollen geschützt ist, die Sie nicht entziehen und nicht beschlagnahmt werden. Die Blockchain ist nur ein Werkzeug, um diese spezielle Sache möglich zu machen. “

Buterin fordert die Aufsichtsbehörden auf, das Wachstum von Bitcoin und anderen Blockchains zu fördern

Laut Buterin geht es bei Ethereum mehr darum, die Anwendungsfälle für Blockchain zu erweitern, damit andere Dinge dezentralisiert werden können. Im Gegensatz zu anderen Krypto-Influencern ist Buterin nicht gegen staatliche Regulierung.

Laut Buterin spielen Regierungen eine wichtige Rolle bei der Förderung der Massenintegration der Blockchain. Zu diesem Zweck sagte Buterin, er habe mit Regierungen und Unternehmen auf der ganzen Welt gesprochen. Er sei positiv überrascht, dass sie sich "zunehmend in öffentlichen Ketten erwärmen".

Im April forderte Buterin die südkoreanische Regierung auf, die Blockchain-Industrie zu deregulieren und Krypto zu akzeptieren. Er sagte, dass seine gegenwärtigen Gesetze übermäßig einschränkend sind und Innovation hemmen.

Zu dieser Zeit reagierte Buterin auf die Haltung der koreanischen Regierung „Blockchain, nicht Bitcoin“. Südkoreanische Beamte haben Blockchain befördert, während sie Kryptowährungen untergraben und ICOs verbieten.

Die Regierung hat auch Kryptogeschäften Steuervergünstigungen nach mehreren hochkarätigen Betrügereien entzogen. Aber Buterin argumentierte, dass Krypto und Blockchain zu eng miteinander verwoben sind und nicht voneinander getrennt werden können.

Craig Wright: Buterin hat ein Ponzi-Schema erstellt

Während Buterin Legionen von Fans in der Kryptosphäre hat, hat er auch seinen Anteil an Feinden angezogen. Der selbsternannte Bitcoin-Erfinder Craig Wright ist einer davon.

Wie CCN berichtete, hat Wright Buterin als Betrüger aus dem Weg geräumt, der den „größten Ponzi-Markt und das größte Schema des Jahrzehnts“ geschaffen hat - mit ICOs, die Milliarden von Dollar von unachtsamen Personen abgezogen haben.

Wright behauptet, Buterin habe dies getan, indem er „nicht informierte und nicht anspruchsvolle Investoren“ aus ihrem Geld herausgeholt habe. "Vitalik nennt es Demokratisierung der Finanzen - ein Begriff, der im Allgemeinen verwendet wird, wenn Leute versuchen, Uninformierte zu täuschen", schimpfte Wright.

Dieser Artikel ist urheberrechtlich geschützt und Eigentum von CCN Markets.

Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE