DEX, erklärt | Cointelegraph

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

DEX, erklärt | Cointelegraph

4.

Die verteilte Architektur des dezentralen Austauschs und die uneingeschränkte Kontrolle der Benutzer über ihre eigenen Mittel bringen eine Reihe von Schwierigkeiten mit sich.

Zugriff kann nicht wiederhergestellt werden: Aufgrund des Fehlens eines KYC-Prozesses und der Möglichkeit, eine Transaktion abzubrechen, wenn ein Kennwort gebrochen oder ein privater Schlüssel verloren gegangen ist, kann der Benutzer seine Daten nicht wiederherstellen und die Vermögenswerte nicht zurückgeben. Rückbuchungs- und Rückerstattungsverfahren sind mit einer verteilten Registrierung nicht kompatibel. Benutzer, die versehentlich eine Operation ausgeführt haben oder die Kontrolle über ihre Schlüssel verloren haben, können ihren Zugriff nicht wiederherstellen.

Kleine Auswahl an Optionen: Viele Optionen für Händler, wie Stop Loss, Margin Trading oder Lending, sind für Benutzer der meisten DEXs nicht verfügbar. Da viele dezentrale Börsen von intelligenten Verträgen verwaltet werden, können Kryptowährungen, die die Interaktion mit intelligenten Verträgen nicht unterstützen, nicht mit ihnen verhandeln.

Geringe Liquidität: Dezentrale Börsen verfügen im Vergleich zu zentralen Standorten in der Regel über einen viel kleineren Liquiditätspool. Während Bitshares DEX ein tägliches Volumen von 197 BTC hat, erreicht der gleiche Parameter in Binance 227,123 BTC.

Binance zentralisiertes Austauschvolumen gegen DEX

Ein solcher Unterschied ist darauf zurückzuführen, dass Händler zentralisierte Dienste bevorzugen, bei denen die Auswahl an Instrumenten, Währungspaaren und Aufträgen selbst viel größer ist als bei einem DEX. Infolgedessen fällt der dezentrale Dienst in den sogenannten Teufelskreis - dh es gibt nur wenige Benutzer aufgrund geringer Liquidität, während die Erreichung von Liquidität ohne eine große Anzahl von Händlern unmöglich ist.

Skalierbarkeitsprobleme: Ein Zustrom einer großen Anzahl von Personen, die Kryptowährungen handeln möchten, führt fast unweigerlich zu einer hohen Belastung des Netzwerks und kann zu Verzögerungen, einer Erhöhung der Provisionen und allen anderen Problemen führen, die bereits aus Berichten mit zentralisierten Börsen bekannt sind.

Kein Support-Service: Ein dezentraler Austausch kann per Definition keinen Support-Service haben, der Transaktionen oder Benutzerkonten verarbeiten kann. Bei der Auswahl einer solchen Börse für den Handel mit digitalem Geld trägt der Benutzer die volle Verantwortung für sein Geld und kann im Falle des Verlusts eines privaten Schlüssels oder des Versands einer falschen Transaktion keine qualifizierte Unterstützung beantragen. Das Fehlen eines Vorab-Supports kann auch dazu führen, dass eine drastische Erhöhung der Anzahl von Benutzeranforderungen zu Schwierigkeiten bei der Skalierbarkeit führt und sich die Reaktionszeit des Bedieners bei technischen Problemen erhöht.

Begrenzte Geschwindigkeit: Transaktionen brauchen Zeit, um in einer Blockchain überprüft und bestätigt zu werden, und die Verarbeitungszeit hängt nicht vom Austausch ab, sondern von den Bergleuten. Da DEXs weniger beliebt sind als ihre zentralisierten Analoga, können Benutzer Schwierigkeiten haben, jemanden zu finden, der ihren Kauf- oder Verkaufsaufträgen entspricht - oder einen Deal zu einem guten Preis abzuschließen. Der Kauf oder Verkauf neuer Währungen oder solcher mit geringen Handelsvolumina kann noch schwieriger sein.

Frequenz

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE