Könnte dies Warren Buffett schließlich zu einem Fan von Kryptowährung machen? - Bunter Narr

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Jedes Jahr seit 2000 Berkshire Hathaway (NYSE: BRK-A) (NYSE: BRK-B) Vorsitzender und CEO Warren Buffett hat ein Mittagessen mit sich selbst für einen Gewinner und bis zu sieben Freunde versteigert, wobei alle Einnahmen für wohltätige Zwecke verwendet werden. Am Ende der diesjährigen Auktion haben wir erfahren, dass das begehrte Power-Lunch für die Rekordsumme von 4,567,888 Dollar gewonnen wurde. Die jährlichen Mittagsmahlzeiten von Buffett kosten in der Regel mehrere Millionen Euro, aber dies war mit Abstand das höchste Gewinnangebot, das bisher erzielt wurde.

Der gezahlte Betrag war jedoch nicht die größte Überraschung. Anstatt anonym zu bleiben, wie die jüngsten Gewinner der Buffett Lunch Auctions, enthüllte der Gewinner schnell seine Identität. Justin Sun, der 28-jährige Gründer der Kryptowährung TRON (auch bekannt als Tronix oder TRX), wird dieses Jahr mit Buffett im Smith & Wollensky Steak House speisen.

TRON ist eine der größeren Kryptowährungen auf dem Markt. Mit Ausnahme der an den US-Dollar gebundenen virtuellen Währungen ist TRON die 10-größte Kryptowährung mit einer Marktkapitalisierung von insgesamt rund 2.3 Mrd. USD.

Warren Buffett lächelt, während er von Fotografen umgeben ist

Bildquelle: Der bunte Dummkopf.

Buffett wird von Kryptowährungsspielern zahlenmäßig unterlegen sein

Wie bereits erwähnt, kann Sun neben sich und Buffett bis zu sieben Gäste zum Mittagessen einladen. Und Sun plant, die Tabelle mit Kryptowährungs-Power-Playern zu füllen.

Sun hat bereits drei bekannte Personen eingeladen: Vitalik Buterin, Gründer von Ethereum (Marktkapitalisierung von 26 Mrd. USD); Charlie Lee, Gründer von Litecoin (7.9 Mrd. USD); und Changpeng Zhao, der Marktführer der beliebten Binance-Handelsplattform für Kryptowährungen. (Zhao hat aufgrund der Entfernung, die er zurücklegen müsste, abgelehnt, aber es ist unklar, ob die anderen beiden zugestimmt haben.)

Buffett war nicht gerade ein Fan von Kryptowährungen

Sun erklärte CNBC, dass er an Buffetts Anlagestrategie glaubt und persönlich erfolgreich von Buffett inspirierte Strategien in seinem eigenen Leben eingesetzt hat. Er räumte auch ein, dass er das Orakel von Omahas Meinung zu Kryptowährungen ändern möchte, obwohl Sun zugibt, dass es viel zu viel Grund gibt, um in einem dreistündigen Mittagstreffen darauf einzugehen.

Zu sagen, dass Buffett kein großer Fan von Kryptowährungen ist, ist eine massive Untertreibung. In einem 2018-CNBC-Interview sagte Buffett ungefähr zur Zeit des Allzeithochs von Bitcoin: „In Bezug auf Kryptowährungen kann ich im Allgemeinen mit fast Gewissheit sagen, dass sie zu einem schlechten Ende kommen werden.“ Und wenn er könnte: Ich würde es gerne tun, wenn ich für jede Kryptowährung einen Fünfjahres-Put kaufe. “

In jüngerer Zeit sagte Buffett auf dem jährlichen Treffen von Berkshire Hathaway im Mai zu Bitcoin: „Es macht nichts. Es sitzt einfach da. Es ist wie eine Muschel oder so, und das ist für mich keine Investition. “Charlie Munger, stellvertretender Vorsitzender, bezeichnet den Handel mit Kryptowährungen zusammen mit einigen anderen, farbenfroheren Kommentaren als„ nur Demenz “.

Um fair zu sein, Buffett hat Es wurde anerkannt, dass die von Kryptowährungen verwendete Blockchain-Technologie tatsächlich einen Wert hat. Viele große Unternehmen investieren in Blockchain, und Buffett hat angegeben, dass Berkshire wahrscheinlich bereits indirekt in Blockchain investiert. Er hat recht. JPMorgan Chase, eine der Aktieninvestitionen im Portfolio von Berkshire Hathaway, hat massive Investitionen in Blockchain getätigt, und mehrere andere „Buffett-Aktien“ haben wahrscheinlich ähnliche Projekte für sich.

Kann er sich beeinflussen lassen?

Sun hofft eindeutig, das Orakel von Omaha in Bezug auf Kryptowährungen zu ändern. Wie er kürzlich in einem offenen Brief erklärte, "kann sogar einer der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten eine kommende Welle verpassen"; er erwähnte, dass Buffett zugegebenermaßen das Potenzial von nicht erkannte Amazon.com und bestimmte andere sehr erfolgreiche Unternehmen.

Buffett gab eine Erklärung heraus, dass er sich auf das Mittagessen freut, und ist begeistert, dass die Glide Foundation (der Empfänger der Mittagsauktion) eine so große Spende erhält. Aber werden sich Buffetts Ansichten zu Bitcoin ändern? Ich halte nicht den Atem an - aber wir müssen warten, bis sein Cryptocurrency Power Lunch stattfindet, um sicherzugehen.

Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE