Die iranische Zentralbank führte die Kryptowährung Payman - Coinatory ein

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Die iranische Zentralbank führte Payman cryptocurrenc ein
Die iranische Zentralbank führte Payman cryptocurrenc ein

Nach einem Jahr voller Spekulationen und Nachrichten über verschiedene Verbesserungen hat der Iran endlich die digitale Währung Payman eingeführt.

Mit staatlich unterstützter Kryptowährung sollen Sanktionen aus den USA umgangen werden. Derzeit ist das Finanzsystem des Landes von SWIFT isoliert, was den Import und Export nahezu unmöglich macht.

Holen Sie sich die neuesten Nachrichten zu Kryptowährungen zuerst - Schließen Sie sich uns im Telegramm an

Die Einführung der staatlichen Kryptowährung wurde am 29 im Januar auf der jährlichen Konferenz über Electronic Banking und Zahlungssysteme in Teheran angekündigt. Das Thema der diesjährigen Konferenz war die "Blockchain Revolution".

Der Iran entdeckte schnell die Macht der Blockchain und der digitalen Währungen, nachdem er den Kontakt zu SWIFT verloren hatte und wurde von den USA sanktioniert, was zu diesem mutigen wirtschaftlichen Schritt führte. Der Direktor der iranischen Zentralbank, Abdolnasser Hemati, sagte kurz nach der Trennung des Landes von SWIFT, die Aufsichtsbehörde habe bereits begonnen, nach einer Alternative zu suchen.

Payman wird auf der Basis der Blockchain-Technologie über ein Netzwerk von Computern arbeiten, die Transaktionen ohne die Teilnahme eines Drittanbieter-Validators überprüfen. Die Sicherheit der digitalen Währung wird das iranische Rial sein, eine von der Zentralbank ausgegebene Fiat-Währung.

Laut Quellen, die von Iran Front Page zitiert wurden, können iranische Bürger die Münze für Zahlungen innerhalb des Landes verwenden, aber ihre Umsetzung in größerem Umfang bleibt unbestätigt. Laut dem Blockchain-Entwickler Yashar Rashdi, einem Mitarbeiter des lokalen Kryptowährungsunternehmens Radfa, wird Payman aufgrund seiner zentralen Struktur nicht so "groß" sein wie Bitcoin. Rashdi sagte, dass die breite Masse der Iraner die Währung vielleicht nicht akzeptiert, aber es könnte ein Segen für Startups und Entwickler sein.

Payman wird stufenweise ausgestellt. In der ersten Phase wird die Währung nur iranischen Instituten und Banken zur Verfügung stehen, die beabsichtigen, sie für Zahlungen zu verwenden. Anschließend wird Payman der Öffentlichkeit als Zahlungsmittel für Waren und Dienstleistungen zur Verfügung stehen.

Obwohl viele die Einführung der staatlichen digitalen Währung nicht als wichtigen Schritt betrachten, um den Iran bei der Abwicklung internationaler Zahlungen zu unterstützen, kann Blockchain Banking für die Islamische Republik eine Alternative zu SWIFT sein.

Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE