CBOE hält Bitcoin-Futures an, da der Markt dem CME eingeräumt wird

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

In einer Pressemitteilung von CBOE hat die CBOE Futures Exchange (CFE) beschlossen, für März keinen Bitcoin (XBT) -Futures-Kontrakt hinzuzufügen. Die Börse überlegt, wie sie im Hinblick auf den Handel mit Derivaten für digitale Vermögenswerte mit dem Space umgehen soll. Laut der Pressemitteilung beabsichtigt der CFE „derzeit nicht, zusätzliche XBT-Terminkontrakte für den Handel aufzulisten.“ Die verbleibenden börsennotierten Terminkontrakte werden weiterhin gehandelt, wobei der Kontrakt für den letzten Monat derzeit für den Juni ausläuft.

Der Wechsel erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem das Bitcoin-Handelsvolumen seit Anfang 80 um mehr als 2018% zurückgegangen ist und CBOE XBT-Produkte seit Mai 1 kein nominales Handelsvolumen von mehr als 2018B $ generieren konnten. Das Produkt von CBOE generierte durchweg weniger als die Hälfte des Volumens, das die Bitcoin-Futures des Mitbewerbers CME Group generierten.

CME-Bitcoin-Futures stellten mit über 18,300-Kontrakten, die einem Nominalwert von ~ 91,690 BTC oder ~ $ 360 Mio. (1 BTC-Kontrakt = 5 BTC) entsprechen, einen neuen Rekord für das an einem Tag gehandelte Volumen auf. Das Volumen war um 25% höher als der vorherige tägliche Volumenrekord im November. Es ist nicht nur das tägliche einmalige Volumen, das ebenfalls im Trend liegt, da die 1Q19-Volumina bis Februar einen 40% Y / Y-Clip aufweisen und auf dem Weg sind, das höchste CME-Bitcoin-Futures-Volumen-Quartal seit Einführung des Produkts am Ende von 2017 zu werden .

Quelle Link

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE