Cardano vs. Polkadot vs. Ethereum, welches Projekt wird der Gewinner sein?

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

2021 wird ein entscheidendes Jahr für Cardano, Polkadot und Ethereum. Während jeder seine Vorzüge hat, beginnt sich der Wettbewerb zwischen den Trios zu verschärfen, wenn wir uns der Jahresmitte nähern.

Alonzo ist auf dem Weg zu einer Veröffentlichung im August und bringt Cardano intelligente Verträge. Polkadot bemüht sich um die Fertigstellung von Parachain-Rollouts, um eine On-Chain-Governance zu ermöglichen. Gleichzeitig arbeitet Ethereum an Proof-of-Stake. Die vorgeschlagene Sharding-Skalierungslösung soll irgendwann im nächsten Jahr verfügbar sein. Aber welches Projekt hat den Massenmarkt-Reiz, die Nase vorn zu haben?

Ist es ein Nullsummenspiel?

Kryptowährung ist eine launische Angelegenheit. Ein Rückblick auf die Top Ten vom Dezember 2013 zeigt eine Liste überwiegend unbekannter Token. In acht Jahren sind sieben von zehn in Vergessenheit geraten, was die Aussage bestätigt, dass die meisten Kryptowährungen, selbst die Top-Ten-Hitter, im Laufe der Zeit verblassen werden.

Quelle: coinmarketcap.com

Charles Hoskinson, CEO von IOG, bleibt philosophisch und sagt: Wer weiß? Er fügte hinzu, dass dies eine Frage ist, über die der Markt entscheiden muss. Und auf jeden Fall ist es nicht unbedingt ein Nullsummenspiel.

Trotzdem zieht er es vor, das Thema aus einem anderen Blickwinkel anzusprechen. Anstatt zu prüfen, welche Plattform gewinnen wird, konzentriert sich Hoskinson darauf, aktiv an der Lösung von Problemen zu arbeiten. In diesem Sinne glaubt Hoskinson, dass Erfolg einen Unterschied macht, insbesondere in Entwicklungsländern.

Cardano ist in Afrika stark vertreten, was ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal zwischen Cardano und der Konkurrenz darstellt. Hoskinson sprach über die Probleme in Afrika und sagte:

„[Menschen in Entwicklungsländern] sind geschockt, weil ihre Systeme schrecklich sind. Sie leben in Kapitalkontrollen und korrupten Regierungen und in Gebieten, in denen es keine gute Rechtsstaatlichkeit gibt. Und sie haben keine stabilen Währungen und folglich keine wirklich gute Bankinfrastruktur, keine gute Risikomanagementinfrastruktur usw., sodass sie keinen Wohlstand aufbauen können. “

Hoskinson teilte seine Motivation, weiter zu stecken, und sagte, es sei ihm egal, ob diese Infrastruktur auf Polkadot, Ethereum oder sogar Bitcoin läuft. Aber er schuf Cardano, weil niemand sonst die Ungleichheit des Wohlstands auf globaler Ebene ansprach.

Staker bevorzugen Cardano

Das Datenanalyseunternehmen CryptoDiffer hat gestern Zahlen veröffentlicht, die den Stand des Einsatzes belegen. Fast 153.5 Milliarden US-Dollar werden auf allen Plattformen eingesetzt, wobei Cardano und Polkadot mit 28.95 Milliarden US-Dollar und 25.43 Milliarden US-Dollar am prominentesten sind.

Mittlerweile sind nur 8.6 Milliarden US-Dollar an Ethereum beteiligt, was 3% seines Angebots entspricht. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass Benutzer beim Abstecken in ihrer derzeitigen Form ihren Ether auf unbestimmte Zeit sperren müssen. Entwickler erwarten Abhebungen in Phase 2 der ETH 2.0, die zwei Jahre entfernt sein könnte.

Cardano ist die Top-Einsatzplattform

Quelle: @CryptoDiffer auf Twitter.com

Trotzdem stößt Cardano als Barometer, dessen Plattform von der Öffentlichkeit unterstützt wird, kurz vor Polkadot an.



Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE