Bulgarien setzt auf Bitcoin und hält über 200,000 BTC in Reserve

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Bulgarien hat geduldig große Mengen an Bitcoin gelagert. Das Land hat angeblich über 200,000 BTC.

Bulgarien setzt auf Bitcoin (BTC). Das Land sitzt angeblich auf einer riesigen Menge BTC-Reichtum, die es in Reserven hält. Das Land erwarb die BTC während der Operation PRATKA, als es die Kryptowährung von kriminellen Unternehmen in Mazedonien, Griechenland, Rumänien und Serbien beschlagnahmte.

Bulgarien BTC

Bulgariens BTC-Reserven

Derzeit wird der Wert der bulgarischen Goldreserven auf rund 2.5B geschätzt. Zum Vergleich: Großbritannien hält rund 12.8B in Gold. Wenn BTC jedoch langfristig auf 100,000 steigen würde, würde Bulgariens BTC-Vorrat über die gesamten Goldreserven Großbritanniens hinaus steigen und einen Wert von rund 20B aufweisen. Nach aktuellen Schätzungen ist Bulgarien wahrscheinlich der zweitgrößte BTC-Eigentümer der Welt.

Der Twitter-Kommentator @ProofOfSteve berechnete den bulgarischen Bestand und veröffentlichte die Informationen Anfang dieser Woche.

Während der Operation PRATKA wurden mehr als 100-Adressen, Verdächtige und Fahrzeuge durchsucht. Insgesamt wurden 23-Verdächtige einschließlich der bulgarischen 5-Zollbeamten festgenommen. Die privaten Schlüssel wurden aus dieser Untersuchung entnommen, die bulgarischen Behörden haben sich jedoch geweigert, die öffentlichen Adressen preiszugeben.

Die Plotdicken

Hier ist ein interessantes kleines Faktoid: Bulgarien hat den BTC im Mai von 2017 erobert. Dies bedeutet, dass die bulgarischen Behörden auch über 200,000 Bitcoin Cash (BCH) verfügen, seit der BTC vor der schweren Gabelung im Juni beschlagnahmt wurde. Das Hinzufügen aller anderen Hard Forks und Bulgariens Kryptowährung in seinen Reserven ist umwerfend.

Die USA beschlagnahmten auch Bitcoin, das auf dem Darknet-Marktplatz Silk Road in 2015-2016 verwendet wurde, entschieden sich jedoch dagegen. Stattdessen wurde das gesamte Lager im Laufe eines Jahres für rund 50M Dollar verkauft.

Bulgarien spielt stattdessen schlau und hat wahrscheinlich nicht die Absicht, bald zu verkaufen. Obwohl derzeit keine Brieftasche mit 200,000 BTC vorhanden ist, ist es wahrscheinlich, dass die bulgarischen Behörden den Vorrat auf mehrere Brieftaschen aufteilen.

Können wir erwarten, dass Bulgarien sein BTC in den kommenden Jahren auf den Markt bringt? Teilen Sie uns Ihre Gedanken zu dieser seltsamen Geschichte in den Kommentaren unten mit.


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock, Twitter.



Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE