Blockchain zur Lösung des Vertrauensproblems in Energiesysteme - Coin Idol

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Aug 18, 2019 auf der 10: 41 // News

Man glaubt, dass seine Innovation die Welt bisher verändert hat, und deshalb tauchen mit jedem Tag neue technologische Produkte auf dem Markt auf.

Man glaubt, dass seine Innovation die Welt bisher verändert hat, und deshalb tauchen mit jedem Tag neue technologische Produkte auf dem Markt auf. Jetzt hat die Universität von Waterloo, Kanada, erfolgreich eine Integration von Distributed Ledger Tech (DLT) in Energiesysteme durchgeführt, eine Initiative, die möglicherweise zu einem erweiterten Ladesetup für Elektrofahrzeuge (EVs) führt.


Das Blockchain-Ökosystem wartet jedoch darauf, ob die Technologie zur Lösung des Vertrauensmangels in den Elektrofahrzeugsektor beitragen kann. Denn laut der Studie, die die neuartige DLT-basierte Ladeinfrastruktur zusammenfasst, stellten die Wissenschaftler fest, dass das Vertrauen zwischen Ladedienstleistern, Leasinggebern und Leasingnehmern von Elektrofahrzeugen mangelhaft ist.


Durch die Einführung des öffentlichen Blockchain-Systems erhalten alle Teilnehmer uneingeschränkten Zugriff auf Informationen, da die Technologie erkennen kann, ob die Daten manipuliert oder geändert wurden. Mithilfe eines Blockchain-betriebenen Ladesystems können alle Mieter von Elektrofahrzeugen feststellen, ob sie gefleckt oder überladen wurden, und die Vermieter bestimmen auch, ob sie unterbezahlt wurden oder nicht.


Blockchain- und DLT-Integration


Gegenwärtig gibt es viele Energiedienstleister, die keine tief verwurzelten Vertrauensbeziehungen zu ihren Kunden und Partnern haben, und dies ist der Grund, warum sich blockchain-zentrierte Technologien als vielversprechende Methoden herauskristallisieren, um eine zentrale vertrauenswürdige Instanz zu ersetzen, z direktes P2P Energiehandelssystem.


Während der Forschung identifizierten die Wissenschaftler wichtige Leitern von 3, die für die Anwendung von Technologien für verteilte Hauptbücher in der Energieinfrastruktur erforderlich sind. Dazu gehören: Identifizierung der Teilnehmer und ihrer jeweiligen Beziehungen; Entwerfen eines kleinen DLT-Systems, das den Vertrauensmangel behebt, der im ersten Schritt festgestellt wurde; und das System im Laufe der Zeit wiederholt zu migrieren. Auf diese Weise kann sich jede Geschäftsidee von einem DLT-Hybrid zu einer präziseren verteilten Lösung entwickeln.


2017 im Juli war eine Zeit, in der sich die europäische Gemeinschaft traf, um Enerchain, ein bahnbrechendes Peer-to-Peer-System für den Verkauf von Energie, zu testen. Während der
EventEs gab ein Anzeichen dafür, dass die Technologie, wenn sie gut entwickelt ist, ordnungsgemäß reguliert und effektiv angewendet wird, die Zukunft der Energie werden kann, wie wir berichteten.

Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE