Blockchain für Entwickler - Was steckt hinter dem Hype? - JAXenter

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Die Blockchain ist derzeit eines der aktuellsten Themen in der Tech-Szene. Wenn einige damit rechnen, das Internet zu revolutionieren, sehen andere die Blockchain als Lösung für ganz bestimmte Anwendungsfälle. Was steckt hinter dem Hype? Antworten gibt Ingo Rammers Session von der International JavaScript Conference.

In den nächsten zehn Jahren werden Blockchain-Technologien in unseren Softwareprojekten genauso selbstverständlich sein wie heute Datenbanken. In dieser Session stellt Ingo Rammer die technischen Grundlagen aktueller Blockchain-Technologien vor - ohne Hype oder ausgefallene Kryptowährungen, die eher an Tulpenwahn als an seriöses Software-Engineering grenzen. Sie lernen die grundlegenden Elemente, Typen und Betriebsmodi der heutigen Blockchains kennen. über die grundlegenden Unterschiede zwischen öffentlichen und privaten / genehmigten Netzwerken.

Und Sie werden sich der Realität intelligenter Verträge stellen müssen: Sie sind weder intelligent noch vertraglich, sondern dienen lediglich der Validierung von Transaktionen auf zuverlässige, verteilte Weise - und sind eine leistungsstarke Basis für Projekte, die mehrere Organisationen umfassen. Nach dieser Sitzung verfügen Sie über ein solides Grundverständnis, um zu bewerten, ob Ihre Anwendungsfälle von Blockchain-basierten Technologien unterstützt werden können.

Ingo Rammer ist Mitgründer und Geschäftsführer der Thinktecture AG. Seit mehr als zwanzig Jahren unterstützt er Softwarearchitekten und -entwickler dabei, in ihren Projekten modernste Technologien einzusetzen. Sein aktueller Fokus liegt auf dem problemlosen Einsatz von Blockchain-Technologien in B2B-Umgebungen, hauptsächlich in genehmigten Netzwerken, die auf Hyperledger Fabric, Parity oder Tendermint basieren.

Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE