Bitcoin-Preis litt unter 31% -Einbruch im November, aber ein feindliches China stärkt den Ausblick - CCN.com

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Der Bitcoin-Preis ist seit Oktober 31 in etwas mehr als einem Monat um 26% gefallen. Dennoch sieht Spencer Bogart, Partner von Blockchain Capital, eine Stärkung der Fundamentaldaten, die BTC mittelfristig nach oben treiben.

Der Kryptowährungsmarkt zeigte im November Anzeichen einer Stagnation, nachdem China gegen kleine Börsen vorging und Bitcoin an Börsen wie Huobi und Binance verkauft wurde.

Warum prominente Anleger der mittel- bis langfristigen Bitcoin-Preisentwicklung vertrauen

Wie der Adaptive Fund-Partner Willy Woo sagte, werden kurzfristige Preisbewegungen im Bitcoin-Markt häufig von Margin-Handelsplattformen wie BitMEX angeführt.

Aufeinanderfolgende Liquidationen von Short- oder Long-Kontrakten führen zu geringfügigen Rallyes oder Korrekturen, was zu einer starken Volatilität führt. Kurzfristige Preistrends für Bitcoin sind daher schwer vorhersehbar und fast immer bedingt.

Der mittel- bis langfristige Trend von Bitcoin kann jedoch anhand grundlegender Daten und Indikatoren identifiziert werden.

Bei der Bewertung von Kryptowährungen untersuchen Analysten drei Hauptbereiche: Transaktionsvolumen, Entwickleraktivität und Hash-Rate.

Das Wachstum in allen drei Bereichen weist darauf hin, dass die Benutzeraktivität einer Kryptowährung zunimmt, wenn Entwickler und Miner die Netzwerksicherheit weiter verbessern.

Laut Blockchain.com hat sich das tägliche BTC-Transaktionsvolumen in US-Dollar von rund 315 Mio. USD im Januar auf über 2017 Mrd. USD im Dezember erhöht.

Bitcoin-Volumen
Geschätzter Transaktionswert in USD von Bitcoin 3-fach in 2-Jahren gestiegen | Quelle: Blockchain.com

Die Hash-Rate, die die gesamte Rechenleistung darstellt, die das Bitcoin-Netzwerk sichert, stieg im selben Zeitraum von 0.3 exahash auf über 100 exahash.

Bitcoin-Hash-Rate
Die Bitcoin-Hash-Rate ist seit Januar um das 500-Fache gestiegen Quelle: Blockchain.com

Auf der Grundlage der Grundlagen sagte Bogart in einem Interview mit Bloomberg, dass der Bitcoin-Preis in den nächsten Jahren steigen wird.

Er sagte:

Ich glaube nicht, dass die Zukunft von Bitcoin davon abhängt, was China tut. Ich denke, es ist hilfreich, herauszuzoomen und sich von den kurzfristigen Schlagzeilen zu entfernen, da ich im Allgemeinen denke, dass jede Art von kurzfristiger Handelsstrategie rund um Bitcoin die falsche ist.

Ich denke, die Frage, die sich die Leute stellen müssen, ist, ob Bitcoin in den nächsten fünf Jahren erfolgreicher sein wird als heute. Ich denke, wenn wir uns alle zugrunde liegenden Trends hier ansehen, sind sie alle sehr konstruktiv. Bitcoin war vor ein paar Jahren kein Scherz mehr, sondern verarbeitete täglich Transaktionen im Wert von 1 bis 3 Milliarden US-Dollar.

Wie wäre es mit 2019?

Der Bitcoin-Preis hat Schwierigkeiten, sich über die wichtigen Widerstandsniveaus in der mittleren 7,000-Region hinaus zu erholen, wenn sich das Jahresende nähert.

Die mangelnde Dynamik der kurzfristigen Preisentwicklung von BTC kann dazu führen, dass die Stimmung in Richtung 2020 nachlässt.

Wie in 2018 zu sehen ist, wird ein Bärentrend verlängert, wenn sich die negative Stimmung vom vierten auf das erste Quartal des Folgejahres überträgt.

Ob sich Bitcoin derzeit in einer Baisse befindet, lässt sich aufgrund der zweifachen Steigerung gegenüber Januar-2019 streiten.

Dieser Artikel wurde bearbeitet von Samburaj Das.

Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE