Bitcoin ETF Verzögerung; Cryptopia tritt in Liquidation ein; BitGo stellt neuen institutionellen Service vor

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

/ aktuell / 2019 / 05 / bitcoin-etf-delay-cryptopia-tritt-in-liquidation-bitgo-enthüllt-neuen-institutionellen-service /

Bitcoin ETF Verzögerung; Cryptopia tritt in Liquidation ein; BitGo stellt neuen institutionellen Service vor

bitcoin-etf-delay-cryptopia-betritt-die-liquidation-bitgo-enthüllt-neuen-institutionellen-service

Das Leitmotiv der Krypto-Schlagzeilen in den vergangenen 24-Stunden war die allzu vertraute Ankündigung der SEC, die Entscheidung über die Genehmigung eines Bitcoin-ETF zu verschieben oder nicht. Wir haben auch erfahren, dass die neuseeländische Krypto-Börse Cryptopia nach einem kürzlich erfolgten Hack den Anstoß zu ihrem kurzlebigen Versuch gegeben hat, ihr Geschäft wiederzubeleben.

Es waren jedoch nicht alle schlechten Nachrichten im Kryptoraum. Eine besonders vielversprechende Nachricht kam von BitGo, dem führenden Verwahrdienstleister, der die Einführung eines neuen Clearing- und Abwicklungsdienstes angekündigt hat, der seiner Ansicht nach eine Reihe von Problemen löst, die potenzielle institutionelle Anleger seit langem davon abgehalten haben, in die Cryptoasset-Klasse einzusteigen.

In den Märkten gab Bitcoin (BTC) an diesem Tag 1.17% nach, um zum Zeitpunkt des Schreibens bei 7,883.1 $ zu handeln. Als Hinweis darauf, dass Händler auf BTC lautende Gewinne mitnehmen, hat Ether (ETH) 9.9% auf $ 226.7 erhöht, den höchsten Wert seit über sieben Monaten. Der 10-Index von MVIS CryptoCompare Digital Assets wird derzeit bei 3,698.1 aufgezeichnet, einem Anstieg von 4.9% in den letzten 24-Stunden.

Ether ETHUSD Ethereum CryptoCompare

SEC verzögert erneut Entscheidung über Bitcoin ETF

In einem von der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) veröffentlichten Dokument gab die Finanzaufsichtsbehörde bekannt, dass sie eine Entscheidung über den bei NYSE Arca eingereichten Vorschlag für einen Bitwise Exchange Traded Fund (ETF) zurückhalten werde.

Sobald der Bitwise ETF im Federal Register veröffentlicht ist, beginnt eine dreiwöchige Frist für öffentliche Kommentare. Daran schließt sich ein zweiwöchiger Zeitraum für die Beantwortung an. Die SEC hat bis August 14 Zeit, um eine Entscheidung über den Bitwise ETF zu treffen. Sollten sie sich - zum letztmöglichen Zeitpunkt - erneut für eine Verzögerung entscheiden, wird die endgültige Frist Oktober 13.

Crypto Exchange Cryptopia stoppt den Handel und tritt in die Liquidation ein

Der kürzlich gehackte Crypto Exchange, Cryptopia, gestern angekündigt es hat den Handel sofort eingestellt und ist in Liquidation gegangen. In einer Erklärung der bestellten Liquidatoren - Grant Thornton New Zealand - erklärten sie, dass sie "darauf ausgerichtet sind, die Vermögenswerte zum Nutzen aller Beteiligten zu sichern".

Kunden und Lieferanten von Cryptopia mit Sitz in Christchurch werden laut Pressemitteilung von Grant Thornton "über die Ernennung in den nächsten Tagen" informiert.

BitGo startet neuen Abrechnungsservice für institutionelle Kunden

Der weltweit führende Crypto Custody-Anbieter BitGo gab bekannt, dass er einen neuen Clearing- und Settlement-Service für seine institutionellen, regulierten Kunden der BitGo Trust Company einführt. Das Produkt - eine Lösung zur Abwicklung außerhalb der Kette - stellt sicher, dass Krypto-Kassetten die Aufbewahrung während der Übertragung nicht verlassen. Dies ist möglich, weil BitGo wird, die auf beiden Seiten ihrer Kunden Handel, als Depotbank fungieren.

Neben der Reduzierung des Kontrahentenrisikos verspricht die neue Lösung von BitGo eine effizientere und konformere Möglichkeit für institutionelle Anleger, Krypto-Kassentransaktionen zu klären und abzuwickeln.

"Bis jetzt", erklärte Mike Belshe, Geschäftsführer von BitGo, in einer Pressemitteilung, "musste eine Partei in einem Handel mit digitalen Vermögenswerten das gesamte Risiko übernehmen und nach Treu und Glauben des Kontrahenten handeln, und dies funktioniert für institutionelle Anleger nicht wirklich." . "



Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE