ATO beantwortet 10-Fragen zur Kryptosteuer, mit denen Sie Geld sparen können

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

ATO beantwortet 10-Fragen zur Kryptosteuer, mit denen Sie Geld sparen können

ATO beantwortet 10-Fragen zur Kryptosteuer, mit denen Sie Geld sparen können

Es ist Steuerzeit, also haben wir mit der ATO gesprochen, um herauszufinden, wie die wahnsinnig komplizierten australischen Kryptosteuergesetze eingehalten werden können.

Selbst die wohlmeinendsten Händler und Investoren sind der Meinung, dass die australischen Steuergesetze für Kryptowährungen schwer zu verstehen und noch schwerer einzuhalten sind.

Anfang dieser Woche, Micky Es wurde berichtet, dass ein Mann, der eine 100,000-Steuerrechnung für 20,000-Münzen erhalten hatte, viral wurde und von Zehntausenden gelesen wurde.

Deshalb haben wir uns mit dem australischen Finanzamt (Australian Tax Office, ATO) in Verbindung gesetzt, um einige Mythen zu klären und genau herauszufinden, was Sie tun müssen, um zum Steuerzeitpunkt auf der rechten Seite des Gesetzes zu bleiben.

Wir haben ihre bürokratische Sprache ins Englische übersetzt. Wenn Sie jedoch mehr Details wünschen oder umfassende Informationen benötigen, um Ihre Steuererklärung zu erstellen, finden Sie die vollständigen Antworten am Ende des Artikels.

  1. Welche Informationen müssen Sie aufzeichnen, um Ihre Steuern in Bezug auf Krypto genau zu schätzen?

Sie müssen Aufzeichnungen über das Datum der Transaktion, die beteiligten Währungen und mit wem Sie gehandelt haben.

Sie müssen es zum Zeitpunkt der Transaktion auch in australische Dollar umrechnen.

Das ATO akzeptiert Quittungen, CSV-Aufzeichnungen von Börsen und digitale Brieftaschenaufzeichnungen.

  1. Wie kann ich den Wert einer Münze in australischen Dollar genau berechnen, wenn sie an keiner australischen Börse gehandelt wird?

Sie können jeden seriösen Online-Austausch nutzen, um den Wert zu ermitteln.

Wenn Sie müssen, können Sie es zuerst in Bitcoin oder US-Dollar konvertieren und dann in australische Dollar konvertieren (erneut zum Zeitpunkt der Transaktion).

Halten Sie Aufzeichnungen darüber, wie Sie es ausgearbeitet haben.

  1. Einige Kryptowährungen wie VeChain und Neo bieten Dividenden in Form von Gas oder Thor. Wie berechnet sich der Kapitalgewinn daraus?

Das Finanzamt behandelt dies wie Dividenden aus Aktien oder Zinsen auf einem Bankkonto. Es ist ein schätzbares Einkommen und muss als solches in Ihrer Steuererklärung angegeben werden.

JEDOCH: Sie müssen auch den Marktwert zum Zeitpunkt des Eingangs erfassen, um die Kapitalgewinne beim Verkauf zu ermitteln.

Ja, das wird unglaublich schwierig und zeitaufwändig.

(Wenn Sie diese "Dividenden" noch nicht dokumentiert haben, schlug Adrian Forza von Crypto Tax Australia vor, den Durchschnittspreis für den Zeitraum, in dem Sie sie erhalten haben, zu ermitteln.)

  1. Ich habe in den letzten fünf Jahren 10,000-Trades getätigt und habe keine genauen Aufzeichnungen. Was soll ich tun?

Sie müssen Aufzeichnungen für jeden dieser 10,000-Trades neu erstellen - sprechen Sie mit Ihrer Börse, recherchieren Sie im Internet und tun Sie, was immer Sie tun müssen.

Ein Steuerberater, der sich auf Kryptografie spezialisiert hat, ist möglicherweise die beste Wahl.

Wenn Sie es ehrlich gesagt nicht klären können, wenden Sie sich an die ATO und finden Sie es heraus.

Die australischen Krypto- und Bitcoin-Steuergesetze erfordern viel Aufwand.
Die australischen Krypto- und Bitcoin-Steuergesetze erfordern viel Aufwand.
  1. Viele Leute investieren beide in Bitcoin und kaufen Dinge damit. Wird Krypto anders besteuert, wenn ich es nur für den Kauf von Waren im Internet verwende, anstatt es in die Erwartung von Gewinnen zu investieren? Wie definiere ich den Unterschied und beweise ihn der ATO?

Krypto als Investition: Sie haben es gekauft und gehofft, es würde steigen, und Sie haben es verkauft.

Der Unterschied zwischen dem, was Sie dafür bezahlt haben und dem, wofür Sie es verkauft haben, ist der Kapitalgewinn.

Es spielt keine Rolle, ob Sie BTC für $ 1 gekauft haben, und es ist jetzt $ 10,000, wenn Sie es nicht verkauft haben.

Wenn Sie 12 Monate gewartet haben, um es zu verkaufen, können Sie wahrscheinlich den CGT-Rabatt erhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie Verluste beim Verkauf verzeichnen. Sie können sie verwenden, um Gewinne auszugleichen, wenn Sie endlich etwas Geld verdienen. Sie können jedoch keine Verluste von Ihrem anderen Einkommen abziehen.

Krypto für den Kauf von Sachen ('ein Vermögenswert für den persönlichen Gebrauch')

Wenn Sie Krypto im Wert von weniger als $ 10k haben, mit dem Sie Sachen kaufen, dann entstehen möglicherweise keine Kapitalgewinne oder -verluste.

Dies ist einfacher zu beweisen, wenn Sie es nur für kurze Zeit haben. Wenn Sie es schon lange haben, wird die ATO wahrscheinlich entscheiden, dass es sich nicht wirklich um einen Vermögenswert für den persönlichen Gebrauch handelt.

Darüber hinaus wird es nicht als "Vermögenswert für den persönlichen Gebrauch" angesehen, wenn Sie es zuerst gegen australische Dollar eintauschen oder wenn Sie einen Vermittler wie ein Zahlungsportal oder einen Rechnungszahlungsdienst verwenden, anstatt Dinge mit Krypto direkt zu kaufen.

  1. Die ATO führt jetzt einen Datenabgleich mit australischen Börsen durch. Ich kaufe Ethereum jedoch an australischen Börsen und sende es an andere Plattformen wie Binance, um die gewünschten Münzen zu kaufen. Wird es mir Leid tun, wenn die ATO-Daten mit den Aufzeichnungen an der Börse übereinstimmen und feststellen, dass ich $ 20,000 offshore gesendet habe?

Die ATO antwortete darauf nicht wirklich, sagte aber, sie hätten andere Informationsquellen (wie AUSTRAC-Daten) über Geldtransfers von und nach Australien - vor allem, wenn Sie es in Übersee in Fiat umwandeln und nach Hause schicken.

Sie arbeiten auch mit anderen Ländern zusammen, um Daten auszutauschen (dies ist Berichten zufolge ziemlich weit fortgeschritten).

Am besten bewahren Sie dieselben Aufzeichnungen wie in Australien auf und melden Sie sie der ATO. Denken Sie daran, dass Sie möglicherweise auch im Ausland Steuern zahlen müssen.

  1. Wenn ich eine Kryptowährung fast sofort gekauft und verkauft habe (wie in der obigen Frage), muss ich dann noch Kapitalgewinne berechnen?

Ja, es sei denn, es war weniger als $ 10k wert und Sie haben sofort etwas damit gekauft.

  1. Kann ich mein Abonnement für Krypto-Investing-Dienste und Aufzeichnungsdienste wie CoinTracking abschreiben?

Nur wenn Sie tatsächlich geschäftlich tätig sind.

  1. Wie berechne ich Kapitalgewinne aus abgebauten Kryptowährungen?

Wenn es sich bei der Kryptomine um ein "Unternehmen" handelt, wird jede von Ihnen hergestellte Krypto als "Handelsbestand" klassifiziert und zum Jahresende als einschätzbares Einkommen behandelt.

Seltsamerweise oder nicht, wenn der Preis steigt, wird dies immer noch als einschätzbares Einkommen behandelt, unabhängig davon, ob Sie es verkaufen oder nicht. Die Kosten können abgezogen werden und Sie können Abschreibungen auf das Getriebe verlangen. Verluste können vom übrigen Einkommen abgezogen werden.

Wenn es sich nicht um ein Unternehmen handelt, gelten beim Verkauf die Standard-CGT-Regeln.

  1. Woher weiß ich, ob ich ein "Investor" oder ein "Händler" im Sinne der ATO-Richtlinien bin und welche Auswirkungen hat dies?

Wenn Sie vorhaben zu kaufen, ein wenig zu halten und mit Gewinn zu verkaufen, sind Sie ein Investor.

Um als Händler eingestuft zu werden, müssen Sie ein Unternehmen haben, das heißt, Sie müssen eine wirtschaftliche Tätigkeit auf wirtschaftlich tragfähige Weise ausüben, sich wie ein Unternehmen verhalten (sofern Sie einen Geschäftsplan haben, den Namen des Unternehmens vermarkten und ordnungsgemäße Buchhaltungsunterlagen führen) und ich glaube wirklich, dass Sie irgendwann einen Gewinn erzielen werden.

Denken Sie daran, dass Unternehmen ein bisschen Krypto kaufen und verkaufen können, ohne Händler zu sein.

Weitere Informationen zur Einstufung eines Unternehmens finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Besteuerung von Kryptowährungen in Australien finden Sie hier.

Die Erstellung Ihrer Steuererklärung wird keine leichte Aufgabe sein.
Die Erstellung Ihrer Steuererklärung wird keine leichte Aufgabe sein.

Hier sind unsere Fragen an die ATO und deren Antworten in vollem Umfang:

  1. Welche Informationen müssen Sie aufzeichnen, um Ihre Steuern in Bezug auf Krypto genau zu schätzen?

Sie müssen die folgenden Aufzeichnungen in Bezug auf Ihre Kryptowährungstransaktionen führen:

  • das Datum der Transaktionen
  • den Wert der Kryptowährung in australischen Dollar zum Zeitpunkt der Transaktion (die von einer seriösen Online-Börse bezogen werden kann)
  • Wofür die Transaktion war und wer die andere Partei war (auch wenn es sich nur um ihre Kryptowährungsadresse handelt).

Diese Aufzeichnungen können Folgendes umfassen:

  • Kauf- oder Überweisungsbelege für Kryptowährung
  • Aufzeichnungen austauschen
  • Aufzeichnungen über Agenten-, Buchhalter- und Rechtskosten
  • digitale Brieftasche Aufzeichnungen und Schlüssel
  • Softwarekosten im Zusammenhang mit der Verwaltung Ihrer Steuerangelegenheiten
  1. Wie kann ich den Wert einer Münze in australischen Dollar genau berechnen, wenn sie an keiner australischen Börse gehandelt wird?

Sie können den Wert eines seriösen Online-Devisenkurses verwenden. Je nachdem, welche Münze Sie bewerten, müssen Sie möglicherweise einen Wert in einer Fremdwährung (z. B. US-Dollar) oder einer anderen Kryptowährung (z. B. Bitcoin) festlegen und diesen Betrag in australische Dollar umrechnen. Sie sollten Aufzeichnungen darüber führen, wie Sie den Wert der Münze ermittelt haben, einschließlich der Angaben zu den von Ihnen verwendeten Wechselkursen und Wechselkursen.

Wenn die von Ihnen erhaltene Kryptowährung nicht bewertet werden kann, wird der Kapitalerlös aus der Veräußerung mit dem Marktwert der Kryptowährung berechnet, die Sie zum Zeitpunkt der Transaktion veräußert haben.

  1. Einige Kryptowährungen wie VeChain und Neo bieten Dividenden in Form von Gas oder Thor. Wie berechnet sich der Kapitalgewinn daraus?

Ähnlich wie Dividenden, die beim Halten von Anteilen oder Zinsen auf einem Bankkonto gezahlt werden, ist der Wert der Kryptowährung (Gas oder Thor), die für das Halten einer anderen Kryptowährung (VeChain oder Neo) erhalten wurde, zum Zeitpunkt des Eingangs ein bestimmbares Einkommen und muss als Einkommen deklariert werden in Ihrer Steuererklärung.

Da die empfangene Kryptowährung (Gas oder Thor) auch ein CGT-Vermögenswert ist, wird sie nach den CGT-Bestimmungen behandelt, wenn Sie darüber verfügen (vorausgesetzt, Sie sind nicht im Geschäft). Die Kostenbasis der Kryptowährung (Gas oder Thor) ist der Marktwert zum Zeitpunkt des Erwerbs. Sie erzielen einen Kapitalgewinn, wenn der Kapitalerlös aus der Veräußerung die Kostenbasis der Kryptowährung übersteigt.

  1. Ich habe in den letzten fünf Jahren 10,000-Trades getätigt und habe keine genauen Aufzeichnungen. Was soll ich tun?

Sie müssen Ihre Datensätze neu erstellen, indem Sie die in den Fragen 1 und 2 beschriebenen Informationen festlegen. Möglicherweise können Sie Informationen von Ihrer Börse oder Ihrer Bank erhalten, um dies zu unterstützen. Möglicherweise können Sie auch Informationen aus Ihren Brieftaschen und der Blockchain abrufen. Ein registrierter Steuerberater, der Erfahrung mit Kryptowährung hat, kann ebenfalls behilflich sein.

Wenn der Steuerzahler nach dem Versuch weiterhin Schwierigkeiten hat, wenden Sie sich bitte an die ATO, um die Umstände mit uns zu besprechen.

  1. Viele Leute investieren beide in Bitcoin und kaufen Dinge damit. Wird Krypto anders besteuert, wenn ich es nur für den Kauf von Waren im Internet verwende, anstatt es in die Erwartung von Gewinnen zu investieren? Wie definiere ich den Unterschied und beweise ihn der ATO?

Ein CGT-Ereignis tritt auf, wenn Sie Ihre Kryptowährung entsorgen. Dies ist der Fall, wenn Sie Kryptowährung verkaufen, um einen Gewinn zu erzielen, oder Kryptowährung zum Kauf von Waren oder Dienstleistungen verwenden. Sie können jedoch unterschiedliche steuerliche Auswirkungen haben.

Kryptowährung als Investition

Sie erzielen einen Kapitalgewinn, wenn der Kapitalerlös aus der Veräußerung der Kryptowährung die Kostenbasis übersteigt. Selbst wenn sich der Marktwert Ihrer Kryptowährung ändert, erzielen Sie erst dann einen Kapitalgewinn oder -verlust, wenn Sie darüber verfügen.

Wenn Sie Ihre Kryptowährung jedoch über einen Zeitraum von mindestens 12 Monaten als Anlage halten, haben Sie möglicherweise Anspruch auf den CGT-Rabatt, um den Kapitalgewinn zu verringern, den Sie bei der Veräußerung erzielen.

Wenn Sie einen Nettokapitalverlust haben, können Sie ihn verwenden, um einen Kapitalgewinn zu reduzieren, den Sie in einem späteren Jahr erzielen. Sie können einen Nettokapitalverlust nicht von Ihrem sonstigen Einkommen abziehen.

Kryptowährung als Vermögenswert für den persönlichen Gebrauch

Einige Kapitalgewinne oder -verluste, die sich aus der Veräußerung einer Kryptowährung ergeben, bei der es sich um einen Vermögenswert für den persönlichen Gebrauch handelt, werden möglicherweise nicht berücksichtigt. Vermögenswerte für den persönlichen Gebrauch sind CGT-Vermögenswerte, die hauptsächlich für den persönlichen Gebrauch oder zum Vergnügen verwendet oder aufbewahrt werden.

Nur Kapitalgewinne, die Sie aus Vermögenswerten für den persönlichen Gebrauch erzielen, die für weniger als 10,000 USD erworben wurden, werden für CGT-Zwecke nicht berücksichtigt. Alle Kapitalverluste, die Sie aus Vermögenswerten für den persönlichen Gebrauch machen, werden jedoch nicht berücksichtigt.

Wenn Kryptowährung innerhalb eines kurzen Zeitraums erworben und verwendet wird, um direkt Transaktionen zum Erwerb von Gegenständen für den persönlichen Gebrauch oder Verbrauch abzuschließen, ist es wahrscheinlicher, dass es sich bei der Kryptowährung um einen Vermögenswert für den persönlichen Gebrauch handelt.

Wenn jedoch die Kryptowährung vor der Ausführung solcher Transaktionen für einige Zeit erfasst und aufbewahrt wird oder nur ein kleiner Teil der erfassten Kryptowährung zur Ausführung solcher Transaktionen verwendet wird, ist es weniger wahrscheinlich, dass es sich bei der Kryptowährung um einen Vermögenswert für den persönlichen Gebrauch handelt. In diesen Situationen wird es eher zu einem anderen Zweck abgehalten, wie zum Beispiel:

  • eine Investition
  • in einem Gewinnplan oder
  • im Zuge der Ausübung eines Geschäfts.

Außer in seltenen Situationen ist die Kryptowährung kein Vermögenswert für den persönlichen Gebrauch:

  • wenn Sie Ihre Kryptowährung in australische Dollar (oder in eine andere Kryptowährung) umtauschen müssen, um Artikel für den persönlichen Gebrauch oder Verbrauch zu kaufen, oder
  • wenn Sie ein Zahlungsportal oder einen anderen Vermittler für Rechnungszahlungen verwenden müssen, um die Artikel in Ihrem Namen zu kaufen oder zu erwerben (anstatt sie direkt mit Ihrer Kryptowährung zu kaufen oder zu erwerben).

Um anzuzeigen, dass die Kryptowährung für einen bestimmten Zweck verwendet wurde, müssten die in den Fragen 1 und 2 beschriebenen Informationen aufbewahrt werden, um zu zeigen, wann die Kryptowährung erfasst wurde, wie lange sie aufbewahrt wurde und wofür sie erfasst wurde.

  1. Die ATO führt jetzt einen Datenabgleich mit australischen Börsen durch. Ich kaufe Ethereum jedoch an australischen Börsen und sende es an andere Plattformen wie Binance, um die gewünschten Münzen zu kaufen. Wird es mir Leid tun, wenn die ATO-Daten mit den Aufzeichnungen an der Börse übereinstimmen und feststellen, dass ich $ 20,000 offshore gesendet habe?

Der Datenabgleich mit australischen Börsen ist eine Datenquelle unter vielen, die es der ATO ermöglicht, die Verpflichtung eines Steuerpflichtigen zu verstehen. Zum Beispiel verwendet die ATO auch AUSTRAC-Informationen, die auch Daten zu Geldtransfers von und nach Australien enthalten können, insbesondere wenn Sie Ihre in einer Devise gehaltenen Münzen in Fiat umwandeln und diese Gelder nach Australien zurückführen. Die ATO arbeitet auch mit anderen Gerichtsbarkeiten zusammen, um den Informationsaustausch zu verbessern, wenn wir der Ansicht sind, dass Compliance-Risiken bestehen können. Wenn all diese und weitere Datenquellen zu möglichen Widersprüchen mit den Angaben in der Steuererklärung eines Steuerpflichtigen führen, wenden Sie sich möglicherweise an den Steuerpflichtigen.

Der Erwerb oder die Veräußerung eines Vermögenswerts in einer Fremdwährung wird genauso behandelt wie die Veräußerung von Ethereum in einer Fremdwährung und kann zu einem Gewinn oder Verlust führen, der in Ihrer Einkommensteuererklärung ausgewiesen werden muss. Die in Frage 1 genannten Aufzeichnungspflichten gelten gleichermaßen für Transaktionen an einer Fremdwährung. Sie können auch steuerliche Konsequenzen im Ausland haben, in dem der Umtausch basiert.

7. Wenn ich eine Kryptowährung fast sofort gekauft und verkauft habe (wie in der obigen Frage), muss ich dann noch Kapitalgewinne berechnen?

Ja, Sie müssen den Kapitalgewinn berechnen, es sei denn, die Kryptowährung ist ein Vermögenswert für den persönlichen Gebrauch (wie in Frage 5 beschrieben) und wurde für weniger als $ 10,000 erworben.

8. Kann ich mein Abonnement für Krypto-Investing-Dienste und Aufzeichnungsdienste wie CoinTracking abschreiben?

Abonnements für diese Dienste sind normalerweise nur dann abzugsfähig, wenn Sie geschäftlich tätig sind.

Nicht alle Personen, die Kryptowährung erwerben und entsorgen, werden ein Geschäft betreiben. Um geschäftlich tätig zu sein, werden Sie in der Regel:

  • Ihre Tätigkeit aus kommerziellen Gründen und auf wirtschaftlich vertretbare Weise ausüben
  • unternehmerisch tätig werden. Dies würde in der Regel die Erstellung eines Geschäftsplans und den Erwerb von Vermögenswerten oder Inventar gemäß dem Geschäftsplan umfassen
  • Buchhaltungsunterlagen erstellen und einen Firmennamen oder ein Produkt vermarkten
  • beabsichtigen, einen Gewinn zu erzielen, oder aufrichtig davon ausgehen, dass Sie einen Gewinn erzielen werden, auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass Sie dies kurzfristig tun.

Wenn Sie jedoch Kryptowährung im normalen Geschäftsverlauf zum Verkauf oder zum Umtausch bereithalten, gelten die Regeln für Handelsbestände und nicht die CGT-Regeln. Der Erlös aus dem Verkauf von Kryptowährung, die als Handelsbestand in einem Unternehmen gehalten wird, ist ein normales Einkommen, und die Kosten für den Erwerb von Kryptowährung, die als Handelsbestand gehalten wird, sind abziehbar.

9. Wie berechne ich Kapitalgewinne aus abgebauten Kryptowährungen?

Dies hängt davon ab, ob es sich bei der Miningaktivität um ein Cryptocurrency-Mininggeschäft handelt. Die in Frage 8 beschriebenen Faktoren sind relevant, um zu bestimmen, ob Sie ein Geschäft betreiben.

Wenn Sie Kryptowährung abbauen:

Alle Einnahmen, die Sie aus der Übertragung der abgebauten Kryptowährung an einen Dritten erzielen, werden in Ihre veranschlagbaren Einnahmen einbezogen.

Alle im Zusammenhang mit der Bergbautätigkeit anfallenden Kosten - einschließlich der Stromkosten - würden als Abzug zugelassen. Die Anschaffungskosten von Vermögenswerten wie Hard- und Software können über deren Nutzungsdauer abgeschrieben werden.

Als Bergmann, der ein Geschäft betreibt, wird jede Kryptowährung, die Sie beim Mining erwerben, als "Handelsbestand" behandelt. Der Erlös aus der Veräußerung von Handelsbeständen ist wie in jedem anderen Geschäft ein bestimmbarer Ertrag. Auch wenn Sie nicht über Ihre Kryptowährung verfügen, wird eine Erhöhung des Gesamtwerts Ihres Handelsbestands im Laufe des Einkommensjahres als bewertbares Einkommen behandelt (während eine Verringerung als zulässiger Abzug behandelt wird). Dies wird auch als "Bilanzierung Ihrer Handelsbestände" zum Jahresende bezeichnet. Es gibt drei Methoden, um den Wert der Handelsbestände zum Jahresende zu ermitteln. Weitere Informationen zur Bewertung von Handelsaktien finden Sie auf unserer Website unter Bewertung von Handelsaktien.

Verluste, die Sie aus einem Bergbaugeschäft machen, werden von Ihrem sonstigen Einkommen abgezogen. Verluste, die Sie machen, können jedoch den nichtkommerziellen Schadenrückstellungen unterliegen.

Ihr Nettoeinkommen ist der Betrag, der in Ihrem steuerpflichtigen Einkommen enthalten ist, und Sie zahlen Steuern auf dieses Einkommen zu Ihrem Grenzbetrag.

Wenn Sie Bergbauaktivitäten durchgeführt haben, die nicht Teil eines Geschäfts sind, unterliegt die von Ihnen abgebildete Kryptowährung den Regeln der Kapitalertragsteuer (CGT). Dies bedeutet, dass die CGT-Regeln gelten würden. Abzüge sind nicht zulässig. Die CGT-Regeln müssten bei der Entsorgung der Kryptowährung angewendet werden.

Obwohl Sie Ihre Mining-Aktivitäten möglicherweise als Hobby ansehen, gelten die Regeln zur Befreiung von Vermögenswerten für den persönlichen Gebrauch möglicherweise nicht, um Kapitalgewinne aus der Veräußerung der Kryptowährung auszuschließen. Lesen Sie in der Diskussion zu Frage 5 nach, wann eine Kryptowährung ein Vermögenswert für den persönlichen Gebrauch sein wird.

10. Woher weiß ich, ob ich ein "Investor" oder ein "Händler" im Sinne der ATO-Richtlinien bin und welche Auswirkungen hat dies?

Die in Frage 8 beschriebenen Faktoren sind relevant, um zu bestimmen, ob Sie mit Kryptowährung handeln. Die steuerlichen Konsequenzen sind wie in Frage 9 beschrieben, und Ihr Einkommen wird als normales Einkommen eingestuft.

Wenn Sie nicht geschäftlich tätig sind, sondern Kryptowährung erwerben, um daraus einen Gewinn zu ziehen, dann investieren Sie in Kryptowährung. Die steuerlichen Konsequenzen sind wie in Frage 5 beschrieben und Ihre Gewinne werden als Kapitalgewinne gewertet.

Es kann auch Situationen geben, in denen Sie im Rahmen einer kommerziellen oder geschäftlichen Transaktion oder einer Reihe von Transaktionen mit Gewinnabsicht in Kryptowährung investieren. In diesem Fall führt die Transaktion eher zu einem ordentlichen Einkommen als zu einem Kapitalgewinn. Ob es die notwendige Gewinnabsicht und den geschäftlichen oder kommerziellen Charakter der Transaktion gibt, hängt von den besonderen Tatsachen und Umständen des Einzelfalls ab. Relevante Überlegungen zur Feststellung, ob eine Transaktion einen solchen Charakter hat, umfassen:

  • die Art des Unternehmens, das die Transaktion durchführt
  • Art und Umfang der sonstigen Tätigkeiten des Unternehmens
  • die Höhe des Geldbetrags und die Höhe des angestrebten oder erzielten Gewinns
  • Art, Umfang und Komplexität der Transaktion
  • die Zeitspanne, über die die Transaktion stattfindet
  • ob die Eigenschaft, in diesem Fall die Kryptowährung, eine andere Verwendung als ein Handelsobjekt hatte (wird sie beispielsweise als Tauschmittel oder zum Kauf von Diensten verwendet, die nur in der Blockchain verfügbar sind?)

Weitere spezifische Informationen zu Transaktionen mit Kryptowährung finden Sie auf unserer Website:

https://www.ato.gov.au/General/Gen/Tax-treatment-of-crypto-currencies-in-Australia—specifically-bitcoin/

Die ATO hat auch allgemeine Richtlinien, ob Sie ein Geschäft betreiben:

https://www.ato.gov.au/Business/Starting-your-own-business/Before-you-get-started/Are-you-in-business-/

Frequenz

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE