Cathie Wood von ARK Invest tritt Berichten zufolge dem Vorstand von Crypto Firm Amun - Business Insider bei

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Cathie Wood
Cathie Wood, CEO von ARK Invest.

  • Cathie Wood, CEO von Ark Invest, ist dem Vorstand der europäischen Kryptowährungsplattform Anum Holdings beigetreten, berichtete Bloomberg am Montag.
  • Anum betreibt die 21Shares AG, einen Spezialisten für börsengehandelte Produkte, den Wood persönlich unterstützt hat.
  • Anum beabsichtigt, in den kommenden Monaten sein erstes außereuropäisches ETP zu starten, heißt es in dem Bericht.
  • Weitere Artikel finden Sie auf der Business-Seite von Insider.

Cathie Wood, die das hochkarätige Team leitet ARK Disruptive Innovation ETF, hat sich dem Vorstand einer europäischen Kryptowährungsplattform angeschlossen, nachdem er persönlich in den Betreiber des börsengehandelten Produktspezialisten 21Shares AG investiert hatte, berichtete Bloomberg am Montag.

"21Shares beschreitet einen neuen Weg für Krypto-ETPs, indem es mit Recherchen und einem genauen Verständnis dieser sich entwickelnden Anlageklasse führend ist", sagte Wood in einer per E-Mail an Bloomberg gesendeten Erklärung über ihren Beitritt zum Vorstand von Anum Holdings. "Ich bin begeistert, seine Bemühungen zu unterstützen."

Amun- und 21shares-Instrumente sind unter anderem an nationalen Börsen in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland notiert. Das Unternehmen plant, in den kommenden Monaten sein erstes außereuropäisches Produkt aufzulisten, heißt es in dem Bericht unter Berufung auf Hany Rashwan, CEO von Anum.

Mit dem 21Shares Short Bitcoin ETP des Unternehmens können Anleger gegen Bitcoin wetten, und der 21Shares Crypto Basket Index bildet die fünf wichtigsten Kryptowährungen nach Marktwert ab. Bitcoin und Ether, das an die Ethereum-Blockchain-Plattform gebundene Token, sind nach Marktkapitalisierung die beiden größten Kryptowährungen.

Der Schritt von Wood unterstreicht, wie immer mehr institutionelle Investoren daran arbeiten, das Wachstum des Kryptowährungsmarktes zu erfassen. Goldman Sachs hat einen neuen Cryptocurrency Trading Desk gegründet und die UBS Group, die größte Investmentbank der Schweiz, ist in Gesprächen, um ihren vermögenden Kunden Kryptowährungsinvestitionen anzubieten, berichtete Bloomberg.

Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE