Wird Blockchain nach der NASDAQ die nächste Börsenrevolution vorantreiben? - Bitcoinist

Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar
Ad-Midbar

Paxos, das eine Kryptowährungsbörse und mehrere Stable Coins betreibt, erhielt den Zuschlag der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission), ein Pilotprojekt durchzuführen, das die Blockchain für die Börse wirksam einsetzen wird, wie eine letzte Woche veröffentlichte Erklärung besagt.


Aktien mit Blockchain absetzen

Letzte Woche erhielt Paxos das Erleichterungsschreiben der SEC. Es bestätigt, dass der Regulierungsbehörde die Blockchain-Testversion des Startups nichts ausmacht.

Paxos beabsichtigt, eine Blockchain-basierte Infrastruktur aufzubauen, um Aktiengeschäfte schneller und billiger abwickeln und abwickeln zu können. Das Pilotprojekt wird mit Aktien wie AT & T, General Motors und einigen anderen Unternehmensanteilen betrieben.

Obwohl es keine Garantie gibt, dass das Projekt erfolgreich sein wird, könnte die Blockchain den US-Aktienmarkt verändern, indem sie die Kosten für Banken und Investoren senkt. Dies wäre der nächste große Durchbruch für den US-Aktienmarkt, nachdem der NASDAQ in 1971 veröffentlicht wurde.

Das Blockchain-Projekt von Paxos zielt auf das Clearing und die Abrechnung von Aktien ab. Die Abrechnung ist der Prozess der Lagerlieferung von Verkäufern an Käufer. Ansonsten bezieht sich das Clearing auf die Lageroperationen ab dem Zeitpunkt, an dem der Handel mit der Abrechnung vereinbart wurde. Ab dem heutigen Tag dauert die Abwicklung von Aktiengeschäften zwei Werktage, und Paxos hofft, diese Zeit zu verkürzen, indem die Geschäfte am Ende des Tages abgewickelt werden.

Paxos steigt als direkter Konkurrent zu DTCC auf

In den letzten drei Jahrzehnten war die Depository Trust & Clearing Corp (DTCC), die einem Konsortium gehört, die einzige große Organisation, die den Großteil des Clearings und der Abwicklung von US-Aktiengeschäften abwickelte. In 2018 wurden durchschnittlich 1.3 Billionen US-Dollar pro Tag an Aktien gehandelt, und jetzt ist es der Konkurrenz von Paxos ausgesetzt.

Das Blockchain-Startup wurde bereits von mehreren Grossbanken wie der Credit Suisse Group und der Société Générale unterstützt.

Charles Cascarilla, Chief Executive von Paxos, sagte gegenüber dem Wall Street Journal (WSJ):

„In den letzten 20-Jahren gab es so viele Neuerungen beim Handel, bei denen die Leute im Mikrosekundenbereich handeln, aber es gab keine wirklichen Neuerungen beim Clearing oder Settlement.“

Trotzdem gab die DTCC zu, dass sie den Wettbewerb begrüßt. Der Leiter der Abteilung für Aktienclearing und -abwicklung der Organisation, Michael McClain, sagte, dass die Blockchain für die Branche hilfreich ist.

Das WSJ stellte dar, wie das Abrechnungssystem von Paxos funktionieren wird:

Wenn der Prozess erfolgreich ist, könnte der US-Aktienmarkt Blockchain übernehmen und in die Fußstapfen der australischen Wertpapierbörse treten. Der ASX ersetzt sein Clearing- und Abwicklungssystem (CHESS) durch eine von Digital Asset erstellte Blockchain-Plattform.

Glauben Sie, dass Paxos mit seinem Projekt Erfolg haben und Blockchain an die US-Börse bringen wird? Teilen Sie Ihre Erwartungen in den Kommentaren!


Bilder über Shutterstock, Wall Street Journal

Nachrichtenquelle

Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten
Ad-unten

KEINE KOMMENTARE